ada cardano

ADA: Wissen Sie alles über Cardano, eine Kryptowährung mit vielversprechender Zukunft

Als Ergebnis einer zweijährigen Entwicklung gehört Cardano zu den Top 5 der vielversprechendsten Kryptowährungen. Für einige Spezialisten wird die ADA die Welt der Internetwährungen revolutionieren. Erfahren Sie alles über den zukünftigen Konkurrenten von Bitcoin und Ethereum.

Cardano (ADA), eine alternative Zahlungsmethode

Charles Hoskinson brauchte zwei Jahre harter Arbeit, um den Grundstein für Cardano zu legen. Diese virtuelle Währung wurde 2017 geschaffen. Wie viele andere basiert sie auf der Soft-Fork-Blockchain-Technologie. Kurz gesagt, es ist auf ein riesiges Netzwerk von Computern angewiesen, die über eine gute Rechenleistung verfügen, um die Zirkulation von ADA, dem nativen Token dieser virtuellen Währung, zu validieren.

Cardano umfasst wie Bitcoin ein ganzes Finanzökosystem unabhängig von Banken und Staaten. Verbraucher auf der ganzen Welt können es jedoch für Fiat-Transaktionen verwenden, einschließlich der Bezahlung von Einkäufen und der Übertragung von Guthaben. Cardano wird bald als Zahlungsmethode für E-Händler und Regierungsorganisationen genutzt werden können.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen entwickelt sich Cardano weiter. Zukünftig wird es durch dezentrale Anwendungen (dApps) an Bekanntheit gewinnen. Nach dieser Reifephase werden intelligente Verträge, die Benutzer miteinander verbinden, zu standardisierten Finanzvorschriften mit rechtlicher Gültigkeit führen.

https://www.youtube.com/watch?v=N90F410zcQY

Eine zuverlässige, skalierbare und realistische Kryptowährung

Trotz der öffentlichen Begeisterung steckt Cardano noch in den Kinderschuhen. Die Projektinitiatoren plädieren für einen wissenschaftlichen Ansatz zur Etablierung einer zuverlässigen Blockchain. Ein ganzes Team aus Ingenieuren und Experten arbeitet intensiv an skalierbarer Technologie. Es soll so robust sein, dass Millionen von Internetnutzern es täglich ohne den geringsten Fehler nutzen können. Mit anderen Worten: Das Ökosystem bleibt genauso sorgfältig wie das der Standard-Stan-Monetary-Banken.

Wenn Cardano fertiggestellt ist, wird diese Kryptowährung mehrere Erwartungen erfüllen können. Es verspricht eine Zahlungs- und Transferlösung zu sein, die an die Bedürfnisse der breiten Öffentlichkeit angepasst ist, nicht nur an diejenigen, die an „Münzen“ gewöhnt sind. Dann sollte seine Transparenz es ihm ermöglichen, die verschiedenen Standards für Währungen und den Markt einzuhalten. Letztendlich sollte die ADA alle Profile bedienen, in diesem Fall diejenigen, die vom Bankensystem ausgeschlossen sind.

Im Sommer 2021 wird 1 ADA für 1,75 € getauscht. Cardano gewinnt seit Jahresbeginn weiter an Wert. Wie bei anderen Kryptowährungen ist der Aufwärtstrend seit der Gesundheitskrise zu beobachten. Etwa Mitte August 2021 wurde diese digitale Währung von CoinMarketCap mit einer Marktkapitalisierung von 56.716.561.097 € auf Platz 4 der Top 10 geführt.

Ein ganzes Währungssystem, das auf mehrschichtiger Technologie basiert

Cardano basiert wie Kryptowährungen auf der Blockchain. Im Gegensatz zur ersten Generation (Bitcoin) wird die Mehrschichttechnologie verwendet. Das komplexe Verifizierungssystem umfasst einen Regulierungsteil und einen weiteren, der ausschließlich Berechnungen vorbehalten ist. Bisher wurde nur die erste Schicht fertiggestellt. Das zweite Programm wartet wie bei allen Open-Source-Programmen noch auf Verbesserungen durch beitragende Entwickler.

Derzeit ermöglicht diese virtuelle Währung Benutzern bereits das Senden oder Empfangen von ADA-Tokens zwischen zwei Cardano-Wallets. Es funktioniert genauso wie Ethereum. Den Nutzern steht es frei, untereinander Smart Contracts abzuschließen. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um einen Klon eines bestehenden Systems. Im Gegenteil: Dieses Motto bringt Innovationen.

  • Die adaptive Blockchain passt sich den Bedürfnissen der Endbenutzer an. Somit kann ein Land auch seine eigenen Vorschriften zum ADA diktieren.
  • Eine vom Team hinter dem Cardano-Projekt verwaltete Berechnungsebene erstellt Aktualisierungen, ohne die aktuellen Transaktionen zu beeinträchtigen. Zudem lässt sich der Börsenwert nicht künstlich steigern.
  • Mithilfe des Soft Fork- oder Proof-of-Stake-Verifizierungsprotokolls können Prüfer bestätigen, dass ein ADA-Token tatsächlich auf der bereitgestellten Arbeit basiert. Dies entspricht dem Gegenstück in Gold für bestimmte Zentralbanken, die Banknoten ausgeben.

Ein ungewöhnliches Maß an Zuverlässigkeit für die ADA

Cardano wurde zu einer Zeit entwickelt, in der Kryptowährungen eine gewisse Reife erreicht haben. Die Ingenieure hinter dem Projekt kennen die Verzögerungstaktiken, die das Ökosystem schwächen könnten. Die Trennung zwischen ADA-Tokens und Smart Contracts zwischen Benutzern ist sehr deutlich. Dies stellt eine zusätzliche Garantie in puncto Zuverlässigkeit dar.

A lire également  Wo können Sie Ihre Ersparnisse anlegen?

Ein ähnliches Verschlüsselungsniveau wie bei traditionellen Banken bietet Cardano optimalen Schutz vor Cyberangriffen. Die vorhandenen Geräte bewahren die Integrität des Systems, schützen aber auch Benutzerdaten. In jedem Fall ist diese digitale Währung vor allem auf Menschen angewiesen, denen die Verbraucher volles Vertrauen entgegenbringen. Die 3 Säulen des ADA sind:

  • Die Cardano Foundation, eine Struktur mit Sitz in der Schweiz, deren Aufgabe es vor allem ist, sicherzustellen, dass die Währung den geltenden Standards und Gesetzen entspricht.
  • Das Input-Output-Team, das für die Blockchain-Technik hinter ADA-Tokens verantwortlich ist.
  • Emurogo, ein internationales Unternehmen, dessen Ziel es ist, Zahlungslösungen für Händler, Regierungsorganisationen oder Start-ups anzubieten, die Cardano in ihre Plattformen integrieren möchten.

Ethereum und Cardano: Wie ist der Unterschied zu verstehen?

Wie Sie wissen, ist die Welt der Kryptowährung noch komplexer zu verstehen, als Sie sich vorstellen können! Um dies zu erkennen, müssen Sie sich nur die verschiedenen Informationen ansehen, die Sie auf Nachrichtenseiten, in Diskussionsforen oder sogar in sozialen Netzwerken finden können, in denen sich manche Menschen nicht die Zeit nehmen, darüber zu sprechen … Aber soweit Ethereum (ETH) und Cardano (ADA), es könnte interessant sein, sich etwas umfassendere und präzisere Informationen anzusehen!
Ethereum vs. Cardano

Die Besonderheiten dieses monetären Ökosystems

Im Gegensatz zu anderen digitalen Werten erlaubt Cardano kein Mining. Aus gutem Grund wird ein Proof-of-Stake-Protokoll verwendet. Um von ADA-Tokens profitieren zu können, müssen Sie ein Konto eröffnen und tatsächlich Transaktionen durchführen. Das Wallet dient hauptsächlich der Aufbewahrung von Kryptowährungen.

Das Funktionsprinzip von Cardano bleibt das gleiche wie bei Bitcoin und Ethereum, jedoch mit einigen Verbesserungen. Es stehen verschiedene Arten von Bindemitteln zur Verfügung, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Benutzer haben die Wahl zwischen:

  • AdaLite
  • Atomic Cardano Wallet
  • Münzschalter
  • Dädalus
  • Guarda
  • Unendlich
  • Hauptbuch
  • Yoroi (Google Play)

Ideal zum Geldversenden und Investieren

Der ADA ist bei weitem nicht alltagstauglich. Wallet-Inhaber werden Schwierigkeiten haben, bei Cardano einzukaufen. Letzteres soll keine andere physische oder virtuelle Währung ersetzen. Seine Schöpfer bieten mit diesem Cybercoin ein für alle Zielgruppen zugängliches Investitions- und vor allem Transfermittel.

Wir werden einige Zeit warten müssen, bis das System ausreichend entwickelt ist, um eine vollwertige Zahlungsmethode zu sein. Für die Fertigstellung der zweiten Softwareschicht rechnen die Experten mit 3 Jahren. Sein von Fachleuten durchgeführtes wissenschaftliches Design weicht vom Amateurismus ab, der im Bereich der Kryptos üblich ist.

Für Anleger ist der ADA-Wert derzeit einer der am meisten empfohlenen. Allerdings lässt nichts ein kometenhaftes Wachstum wie das von Bitcoin vorhersehen. Diese älteste der 100 % digitalen Währungen wurde bei ihrer Einführung in den 2000er Jahren für ein paar Cent Euro getauscht. Derzeit kostet jede Einheit 24.000 Euro, nach einem Höchststand von 40.000 US-Dollar Anfang 2021. Diese Schwankung wirft viele Fragen auf.

Transaktionsgebühren immer noch erschwinglich

Der Erfolg von Cardano basiert vor allem auf niedrigen Transaktionsgebühren. Transparent, sie werden nach der Formel berechnet: – x + y × Größe.

X: einzigartige Konstante, geschätzt auf 0,155 381 ADA,

Y: andere Konstante von 0,000 043 946 ADA/Byte

Größe: das Transaktionsvolumen in Bytes.

Diese Gleichung führt zu einer Blockchain-weiten Gebührenbegrenzung von 0,155.381 ADA. Für jede Transaktion kann eine zusätzliche Gebühr von 0,000 043 946 ADA pro Byte erhoben werden. Allerdings können sich die Preise im Laufe der Projektentwicklung ändern. Benutzer müssen daher die Marge berücksichtigen, wenn sie Geld in Form von ADA überweisen möchten. Dann hängt der Wert der Auszahlung in Euro, Dollar oder einer anderen Währung ausschließlich vom Kurs ab.

Was ist also das Ergebnis dieser Kryptowährung voller Potenzial?

Die positiven Punkte:

  • Ein Vorteil ist die zweistufige Blockchain.
  • Die Anpassungsfähigkeit des Programms ist ideal für Profis.
  • Durch die Dezentralisierung wird die Unabhängigkeit von Banken gewährleistet.
  • Wallet-Inhaber genießen uneingeschränkte finanzielle Freiheit.
  • Das Team und die Grundlage dieser Open-Source-Lösung stellen deren Konformität sicher.
  • Cardano respektiert Gesetze und Standards dank des Beitrags der Regulierungsbehörden.

Die negativen Punkte:

  • Cardano befindet sich noch in der Entwicklung, was Unvorhersehbarkeit verrät.
  • Anonymität bleibt bei der ADA ausgeschlossen. Dark-Web-Akteure werden diesem Beispiel nicht folgen.
  • Käufe mit Cardano-Tokens bleiben vorerst eine Utopie.
  • Die Fluktuation der Münzen deutet im Allgemeinen auf einen möglichen Zusammenbruch des gesamten Ökosystems hin.