antivirus

Alle unsere Ratschläge zur Auswahl eines Antivirenprogramms und zum Verständnis seiner Funktionen

Schutz vor Malware, Spyware und Adware

Der Sommer bringt extreme Wetterbedingungen mit sich, die den Menschen und ihren Computern zu schaffen machen. Ein durch eine Hitzewelle verursachter Stromausfall kann ein veraltetes Netzteil beschädigen, ebenso wie ein durch Blitzschlag verursachter Stromstoß. Ein Tornado ? Hoffentlich finden Sie Ihren PC unversehrt vor! Gegen ein solches Fiasko kann man nicht viel tun, aber andere Katastrophen können vermieden werden. Ein starkes Antivirenprogramm kann verhindern, dass Ransomware Ihre Dokumente in Brei verwandelt, sich gegen ein Trojanisches Pferd verteidigen, das versuchen könnte, Ihre Daten zu stehlen, und Computerviren im Keim ersticken. Überprüfen Sie jetzt Ihr Antivirenprogramm, um sicherzustellen, dass es nicht abgelaufen ist und einen Urlaub genommen hat. Wenn Sie ein neues Antivirenprogramm benötigen, können wir Ihnen helfen. Wir haben mehr als 40 Antiviren-Tools praktischen, realen Tests unterzogen und ihre Funktionen detailliert beschrieben, damit Sie das für Sie am besten geeignete auswählen können.

Wir nennen diese Art von Software Antivirensoftware, aber in Wirklichkeit ist es unwahrscheinlich, dass Sie von einem echten Computervirus befallen werden. Heutzutage zielt Malware darauf ab, Geld von Benutzern und Unternehmen zu erpressen. Ransomware und datenstehlende Trojaner sind viel häufiger anzutreffen, ebenso wie Bots, die es ihren Besitzern ermöglichen, Ihren Computer für böswillige Zwecke zu mieten und ihn ohne Ihr Wissen in ein Botnetz einzubinden. Moderne Antiviren-Dienstprogramme bekämpfen Trojaner, Rootkits, Spyware, Adware, Ransomware usw. Wie bereits erwähnt, hat ES News mehr als 40 verschiedene kommerzielle Antiviren-Dienstprogramme gesichtet, darunter viele kostenlose Antiviren-Tools. Innerhalb dieses weiten Feldes haben wir vier Produkte zu unserer Wahl der Redaktion gekürt, andere mit einer Vier-Sterne-Bewertung ausgezeichnet und mehreren anderen 3,5 Sterne gegeben. Wenn Sie Malware haben, sollte eines der in diesem Artikel aufgeführten Produkte diese im Handumdrehen beseitigen.

Diese kommerziellen Produkte bieten guter Virenschutz als der in Windows 10 integrierte Basisschutz; Die besten kostenlosen Antiviren-Dienstprogramme bieten außerdem mehr als nur Windows. Allerdings scheint sich das Microsoft Windows Defender Security Center zu verbessern, mit sehr guten Ergebnissen von unabhängigen Testlabors. Die Kombination aus guten Laborergebnissen und einem hervorragenden Ergebnis in unserem praktischen Malware-Schutztest reichte aus, um das Gerät auf 3,5 Sterne zu erhöhen. Natürlich ist es nicht in dieser Zusammenfassung kommerzieller Antivirenprodukte enthalten.

Mehrschichtiger Malware-Schutz

Antivirenprogramme zeichnen sich dadurch aus, dass sie über On-Demand-Scans und Malware-Schutz hinausgehen und Echtzeitschutz bieten. Einige analysieren URLs, die Sie besuchen oder die in den Suchergebnissen Ihres Browsers erscheinen. Andere verhindern aktiv, dass Prozesse auf Ihrem System eine Verbindung zu URLs herstellen, von denen bekannt ist, dass sie Malware oder betrügerische (Phishing-)Seiten hosten.

Diese dedizierte Software ist jedoch nicht ohne Mängel und es kann vorkommen, dass diese Mängel Ihre Sicherheit direkt beeinträchtigen. Umsichtige Benutzer sorgen dafür, dass Windows und alle Programme aktualisiert werden und beheben diese Mängel so schnell wie möglich. Die von einigen Antivirenprodukten angebotene Schwachstellenanalyse ermöglicht es, zu überprüfen, ob alle erforderlichen Patches vorhanden sind, und sogar diejenigen anzuwenden, die fehlen und als kritisch gelten.

Spyware gibt es in vielen Formen, von versteckten Programmen, die jeden Ihrer Tastenanschläge aufzeichnen, bis hin zu Trojanern, die sich als gültige Programme ausgeben und dabei Ihre persönlichen Daten missbrauchen. Jedes Antivirenprogramm sollte Sie vor Spyware und allen anderen Arten von Malware schützen können, einige enthalten jedoch Komponenten, die auf den Spyware-Schutz spezialisiert sind.

A lire également  „Dune: Die transzendente Suite“

Sie erwarten von einem Antivirenprogramm, dass es schlechte Programme erkennt und eliminiert und gute Programme in Ruhe lässt. Aber was ist mit den Unbekannten, den Programmen, die er nicht als gut oder schlecht identifizieren kann? Die verhaltensbasierte heuristische Erkennung kann Sie theoretisch vor neuerer Malware schützen, die noch nie von Sicherheitsforschern analysiert wurde. Allerdings sind diese ausgezeichnet Sicherheitslösungen , ist die heuristische Erkennung nicht unfehlbar. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Verhaltenserkennungssysteme zahlreiche harmlose Verhaltensweisen legitimer Programme melden.

Whitelisting ist ein weiterer Ansatz zur Lösung des Problems unbekannter Programme. Ein Whitelist-basiertes Sicherheitssystem lässt nur die Ausführung bekanntermaßen fehlerfreier Programme zu. Unbekannte Programme sind verboten. Dieser Modus ist nicht für alle Situationen geeignet, kann aber nützlich sein. Sandboxing ermöglicht die Ausführung unbekannter Programme, isoliert diese jedoch vom vollständigen Zugriff auf Ihr System, sodass sie keinen dauerhaften Schaden anrichten können. Diese verschiedenen zusätzlichen Ebenen dienen dazu, Ihren Schutz vor Malware zu stärken.

Firewall, Ransomware-Schutz und mehr

Firewalls und Spam-Filter gehören nicht zu den üblichen Funktionen von Antivirensoftware, einige der besten Programme enthalten sie jedoch als Bonus. Einige dieser Antivirenprogramme verfügen über mehr Funktionen als einige Produkte, die als Sicherheitspakete verkauft werden.

Zu den weiteren Bonusfunktionen gehören sichere Browser für Finanztransaktionen, sicheres Löschen vertraulicher Dateien, Löschen von Computerspuren und Browserverlauf, Kreditüberwachung, virtuelle Tastatur zur Verhinderung von Keyloggern, plattformübergreifender Schutz usw. Und natürlich haben wir bereits Sandboxing, Schwachstellen-Scanning und Anwendungs-Whitelisting erwähnt.

Immer mehr Antivirenprodukte fügen Module hinzu, die speziell für den Schutz vor Ransomware entwickelt wurden. Einige funktionieren, indem sie unbefugte Änderungen an geschützten Dateien verhindern. Andere überwachen verdächtiges Verhalten, das auf das Vorhandensein von Malware schließen lässt. Manche zielen sogar darauf ab, den Schaden umzukehren. Angesichts der Ausbreitung dieser Geißel ist jeder zusätzliche Schutz von Vorteil.

Über Antivirus hinaus: VPN

Ihr Antiviren-Dienstprogramm arbeitet im Hintergrund, um zu verhindern, dass Sie mit Malware infiziert werden, seine Fähigkeiten reichen jedoch nicht über die Grenzen Ihres Computers hinaus. Wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen, gehen Sie das Risiko ein, dass Ihre Daten während der Übertragung gefährdet werden. Wenn möglich, kann die Verwendung von HTTPS-Websites hilfreich sein. Um Ihre Daten während der Übertragung vollständig zu schützen, sollten Sie jedoch ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN installieren. Diese Komponente ist so wichtig, dass wir sie zunehmend als Bonusfunktion in einigen Antiviren-Tools sehen.

Was ist der beste Virenschutz gegen Malware?

Welches Antivirenprogramm soll ich wählen? Sie haben die Qual der Wahl. Kaspersky Anti-Virus und Bitdefender Antivirus Plus erzielen in unabhängigen Antiviren-Testlabors durchweg perfekte oder nahezu perfekte Ergebnisse. Mit einem einzigen Abonnement für McAfee AntiVirus Plus können Sie den Schutz auf allen Ihren Windows-, Android-, Mac OS- und iOS-Geräten installieren. Dank seiner heuristischen verhaltensbasierten Erkennungstechnologie ist Webroot SecureAnywhere Antivirus das kleinste Antivirenprogramm auf dem Markt. Wir haben diese vier Produkte als Editors‘ Choice für kommerzielle Antivirenprogramme ausgezeichnet, aber sie sind nicht die einzigen, die eine Überlegung wert sind. Wir empfehlen Ihnen dringend, Benutzerrezensionen zu lesen, um eine genauere Vorstellung davon zu bekommen, welche Software am besten zu Ihrem Einsatzzweck passt.