Cybersicherheitstraining: Was macht ein SOC-Analyst und wie wird man einer?

Der SOC-Analyst ist eine der Hauptrollen in der Cybersicherheit. Erfahren Sie alles Wissenswerte über diesen Beruf, seine Aufgaben, die erforderlichen Fähigkeiten und die Methoden, diese zu erwerben.

Vor die Zunahme von Cyber-Bedrohungenmüssen sich Unternehmen auf den Schutz ihrer IT-Systeme und Daten konzentrieren.

Cyberkriminelle werden in einer ständig wachsenden Technologielandschaft immer erfinderischer. Und die Verallgemeinerung der Telearbeit hat die Gefahren nur noch erhöht.

Um Katastrophen zu vermeiden, greifen Unternehmen auf die Dienste eines Security Operations Center (SOC) zurück.

Das SOC vereint ein Team von Cybersicherheitsanalysten und -ingenieuren, deren Aufgabe es ist, Cyberangriffe zu verhindern und abzuwehren, deren Folgen für die Finanzen und den Ruf eines Unternehmens dramatisch sein können.

Mit SOC profitieren Unternehmen von einer ständigen Transparenz des Netzwerks und der Systeme, um Bedrohungen zu überwachen und einzudämmen.

Dieses Sicherheitszentrum besteht aus drei Elementen: Menschen, Prozessen und Technologien. Insgesamt kann die Sicherheitsinfrastruktur der Organisation kontinuierlich überwacht werden.

Was ist ein SOC-Analyst?

Die Rolle des SOC-Analysten besteht darin, das geistige Eigentum einer Organisation zu schützen. Es übernimmt die Rolle der Ersten Hilfe im Falle eines Cyberangriffs oder Datenlecks.

Es gibt verschiedene Dritte oder Ebenen von SOC-Analysten. Anfänger konfigurieren und überwachen lediglich Cybersicherheitssoftware, steigern jedoch schwerwiegendere Bedrohungen auf die nächste Stufe.

Ältere, erfahrenere und qualifiziertere SOC-Analysten von Drittanbietern analysieren Daten und nutzen Techniken, um Cyberangriffe zu vereiteln. Sie weisen verdächtigen Aktivitäten Prioritätsstufen zu und erstellen Vorfallberichte.

Täglich, in ruhigen Zeiten, untersuchen SOC-Analysten die Infrastruktur des Unternehmens, um mögliche Schwachstellen zu identifizieren. Sie entwickeln die Cybersicherheitsstrategie der Organisation und stellen die Einhaltung durch alle Mitarbeiter sicher.

Um Kriminellen immer einen Schritt voraus zu sein, führen SOC-Teams Audits durch und überwachen Technologieneuigkeiten, um bei Cybersicherheitstechnologien an der Spitze zu bleiben.

Gleichzeitig stellt das SOC sicher, dass Daten zwischen den Abteilungen des Unternehmens unabhörbar zirkulieren können. Um dies zu erreichen, werden unterschiedliche Testmethoden und -technologien eingesetzt.

Die verschiedenen SOC-Analysten Dritter

Im Allgemeinen sind es drei Drittel der SOC-Analysten. Der erste Dritte ist für die Überprüfung von Warnungen und Benachrichtigungen verantwortlich, um deren Dringlichkeitsgrad zu bestimmen. Es konfiguriert auch Sicherheitstools.

Im zweiten Drittel analysiert und bewertet der SOC-Analyst das Ausmaß von Cyberangriffen. Es untersucht laufende Prozesse und Konfigurationen auf betroffenen Systemen. Ziel ist es, den Cyberangreifer aufzuspüren, die Art des Angriffs und die betroffenen Daten zu identifizieren. Darüber hinaus erstellt und implementiert es eine Verteidigungs- und Wiederherstellungsstrategie.

Schließlich ist der externe SOC-Analyst 3 der erfahrenste. Er greift bei den schwerwiegendsten und gefährlichsten Vorfällen ein. In der restlichen Zeit sucht er nach Schwachstellen im System und führt Penetrationstests durch, um die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens zu überprüfen und Schwachstellen aufzuzeigen, die behoben werden müssen.

Welche Fähigkeiten sind erforderlich?

Um seine Mission erfolgreich erfüllen zu können, muss der SOC-Analyst über ausgeprägte technische Fähigkeiten und fundierte Kenntnisse über Prozesse, Tools und Technologien verfügen, um Cyberangriffe zu erkennen und abzuwehren und die Datensicherheit zu gewährleisten.

A lire également  Google Digital Workshops-Zertifizierung: Was ist das und wie erhält man sie?

Erstens ermöglicht Ihnen die Beherrschung einer Programmiersprache die Zusammenarbeit mit Cybersicherheitsingenieuren, um Bedrohungen abzuwehren. Sprachen Python, C++ Und JavaScript werden in diesem Bereich am häufigsten verwendet.

Natürlich muss ein SOC-Analyst verstehen, wie Netzwerkprotokolle, Systeme und IT-Infrastruktur funktionieren. Er muss auch die Hauptvektoren von Cyberangriffen und die von Hackern am häufigsten verwendeten Methoden kennen.

Angesichts der rasanten Entwicklung der Cyberkriminalität ist es wichtig, kontinuierlich zu lernen und sich anzupassen. Kritisches Denken und Anpassungsfähigkeit sind für diesen Beruf wertvolle Vermögenswerte.

Um effektiv mit dem SOC-Team und anderen Sicherheitsexperten zusammenzuarbeiten, muss der Analyst in der Lage sein, Informationen prägnant weiterzugeben. „Soft Skills“ wie Empathie, emotionale Intelligenz und Motivation sind unerlässlich.

Darüber hinaus ermöglichen ethische Hacking-Fähigkeiten Tests zur Identifizierung von Schwachstellen in Systemen, Webanwendungen oder Netzwerken.

Der SOC-Analyst ist außerdem für die Durchführung von Datensicherungen und die Pflege von Wiederherstellungsplänen im Katastrophenfall verantwortlich. Es erstellt Berichte über Vorfälle für Unternehmensleiter.

Warum SOC-Analyst werden?

Der Job als SOC-Analyst ermöglicht Ihnen den Einstieg in eine zukunftsweisende Karriere im Bereich Cybersicherheit. Diese leicht zugängliche Rolle ermöglicht es Ihnen, schrittweise die Leiter hinaufzusteigen und die Verantwortung zu übernehmen, Direktor für Cybersicherheit zu werden.

Unternehmen beschäftigen in großem Umfang SOC-Analysten, die im Falle eines Angriffs als Ersthelfer fungieren, das Sicherheitsniveau der Infrastruktur analysieren und sehr schnell auf das Auftreten neuer Bedrohungen aufmerksam machen können.

Laut Salary.com das durchschnittliche Gehalt eines SOC-Analysten in den Vereinigten Staaten beträgt durchschnittlich 90.000 US-Dollar pro Jahr. In Frankreich beträgt laut Talent.com das durchschnittliche Jahresgehalt beträgt etwa 50.000 Euro pro Jahr.

Beachten Sie, dass das Gehalt abhängig von zahlreichen Kriterien wie Berufserfahrung, Abschlussniveau, Tätigkeitsbereich des Unternehmens oder seiner Größe und geografischen Lage variieren kann.

Wie werde ich SOC-Analyst?

Für den Berufseinstieg oder die Umschulung ist dies möglich Werden Sie SoC-Analyst, indem Sie an einer Fernschulung zur Cybersicherheit teilnehmen.

Dies ist die beste Möglichkeit, sich schnell und effizient auszubilden und sich alle Kompetenzen anzueignen, die für die Ausübung dieses Berufs im Unternehmen erforderlich sind.

Dieser Beruf wird durch Übung und Erfahrung erlernt und die beste Ausbildung konzentriert sich auf die Praxis durch die Durchführung von Projekten oder die Simulation von Cyberangriffen.

Um Ihre Chancen auf eine Anstellung zu maximieren, können Sie auch eine anerkannte Industriezertifizierung wie die FOR508-Zertifizierung erwerben. Wählen Sie vorzugsweise eine Ausbildung, die das Ablegen der offiziellen Prüfung beinhaltet.

Nach der Ausbildung können Sie direkt mit der Arbeit als First-Party-SOC-Analyst beginnen. Mit der Zeit werden Sie in der Lage sein, Verantwortung zu übernehmen und möglicherweise in andere Cybersicherheitsberufe zu wechseln!