photo du service icloud de Apple

Definition: iCloud

Der kostenlose iCloud-Dienst von Apple speichert Fotos, Videos, Dokumente, Apps und mehr der Abonnenten und aktualisiert alles auf den synchronisierten Geräten der Benutzer.

iCloud ersetzt 2011 den MobileMe-Speicherdienst von Apple und ermöglicht es Abonnenten, ihr Adressbuch, ihren Kalender, ihre Notizen, Safari-Browser-Lesezeichen und Fotos auf den Servern von Apple zu sichern. An einem Apple-Gerät vorgenommene Änderungen und Ergänzungen können sich auf die anderen registrierten Apple-Geräte des Benutzers auswirken.

Was macht iCloud?

Der Abonnementdienst iCloud startet, sobald Benutzer es einrichten, indem sie sich mit ihrer Apple-ID bei iCloud anmelden, was sie nur einmal auf allen ihren Geräten oder Computern tun müssen. Anschließend werden alle auf einem Gerät vorgenommenen Änderungen mit allen anderen Geräten synchronisiert, die diese Apple-ID verwenden.

Wie konfiguriere ich iCloud?

Benutzer müssen iCloud zunächst auf einem iOS- oder macOS-Gerät einrichten. Sie können dann auf anderen iOS- oder macOS-Geräten, der Apple Watch oder dem Apple TV auf ihre Konten zugreifen.

Unter macOS können Benutzer zum Apple-Menü gehen, „Systemeinstellungen“ auswählen, auf „iCloud“ klicken, ihre Apple-ID und ihr Passwort eingeben und die Funktionen aktivieren, die sie verwenden möchten.

Unter iOS können Benutzer auf „Einstellungen“ und ihren Namen klicken, dann zu iCloud gehen, ihre Apple-ID und ihr Passwort eingeben und dann Funktionen auswählen.

Sobald die Ersteinrichtung abgeschlossen ist, können sich Benutzer mit ihrer Apple-ID auf jedem anderen iOS-Gerät oder macOS-Computer anmelden.

Auf einem Windows-Computer müssen Benutzer zunächst iCloud für Windows herunterladen und installieren, dann die Apple-ID und das Kennwort eingeben, Funktionen auswählen und auf „Übernehmen“ klicken. Microsoft Outlook synchronisiert sich mit iCloud Mail, Kontakten, Kalender und Erinnerungen. Weitere Apps sind auf iCloud.com verfügbar.

System Anforderungen

Der Dienst, für den eine Apple-ID erforderlich ist, ist auf Macs mit OS X 10.7 Lion und iOS-Geräten mit Version 5.0 verfügbar. Für einige Funktionen, wie zum Beispiel das Teilen von Fotos, gelten eigene Mindestanforderungen.

PCs müssen über Windows 7 oder höher verfügen, um mit iCloud synchronisiert zu werden. PC-Benutzer benötigen außerdem ein Apple-Gerät, um iCloud für Windows einzurichten.

Hauptfunktionen von iCloud

Email
Ein iCloud-Konto enthält eine kostenlose E-Mail-Adresse @icloud.com – früher @me.com. Diese Funktion ist optional, aber Benutzer können die kostenlose E-Mail-Adresse als ihre iCloud-Apple-ID verwenden.

Finde mein iPhone
Mit der Funktion „Mein iPhone suchen“ können Benutzer ihr iPhone, Mac oder iPad im Falle eines Verlusts oder Diebstahls aus der Ferne geolokalisieren, sperren und die Daten löschen. Diese Funktion wurde erstmals 2009 im Rahmen des iOS 3-Softwareupdates zur Verfügung gestellt und mit dem iOS 4.2.1-Softwareupdate im nächsten Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt.

A lire également  DevOps: Definition

Mit iOS 6 erschien eine zusätzliche Funktion namens „Lost Mode“, mit der Benutzer ihre verlorenen iPhones als verloren markieren können.

iCloud-Fotostream
Mit dem Photo Stream-Dienst können Fotos automatisch heruntergeladen und in der Kamerarolle eines Geräts gespeichert werden, um von einem anderen Gerät darauf zugreifen zu können. Jedes Mal, wenn ein Benutzer ein Foto oder Video aufnimmt, wird es auf alle registrierten Geräte übertragen.

Außerdem können Benutzer ihre neuesten 1.000 Fotos 30 Tage lang kostenlos speichern. Wenn die Zeit abgelaufen ist, werden Dateien automatisch von anderen Geräten gelöscht. Der Dienst lässt sich auch in Apple TV integrieren.

iCloud-Fotobibliothek
Die Fotobibliothek lädt automatisch alle Fotos oder Videos, die der Benutzer aufnimmt, in iCloud hoch. Benutzer können über iPhone, iPad, iPod Touch, Apple TV, Mac oder PC oder über iCloud.com auf ihre Dateien zugreifen. Diese Funktion ist unter iOS 8.1 oder höher verfügbar und erfordert eine Internetverbindung.

Sichern und Wiederherstellen
Benutzer können ihre iPhones und iPads jeden Tag automatisch im iCloud-Mobildienst sichern, wenn der Bildschirm gesperrt ist und das Gerät mit WLAN und einer Stromquelle verbunden ist. Benutzer können ihre Daten auch manuell sichern und Daten aus einem iCloud-Backup wiederherstellen.

Downloads
Benutzer können Downloads – einschließlich Käufe im iTunes Store, iBooks Store und App Store – in einem digitalen Schließfach speichern und die automatische Synchronisierung mit anderen Geräten zulassen, oder sie können dies manuell tun.

Gespeicherte Einstellungen
Bei Käufen im App Store können Einstellungen und Daten in iCloud gespeichert werden, sodass Benutzer Informationen nicht auf mehreren Geräten erneut eingeben müssen.

iCloud-Laufwerk
Der Datei-Hosting-Dienst ermöglicht es Benutzern, alle ihre Dateien in iCloud zu speichern und von jedem iOS-Gerät, Mac oder PC aus darauf zuzugreifen.

Auf einem Mac können Benutzer festlegen, dass alle Dateien, die sie in ihrem Ordner „Dokumente“ gespeichert haben, automatisch auf iCloud Drive gespeichert werden. Auf einem iOS-Gerät werden Dateien automatisch in der integrierten iCloud Drive-App angezeigt.

iCloud-Speicher
Benutzer erhalten 5 GB Speicherplatz kostenlos. Der iCloud-Dienst bietet auch kostenpflichtige Speicherpläne an. Kunden können 50 GB Speicherplatz für 0,99 € pro Monat erwerben. 200 GB Speicher kosten 2,99 € pro Monat und 2 TB Speicher kosten 9,99 € pro Monat.