correcteur orthographe

Die besten Online-Rechtschreibprüfer

Es gibt nichts Unangenehmeres, als Kommentare zu Rechtschreibfehlern zu erhalten. Sprachliche Tippfehler und Fehler können sogar die Bedeutung Ihrer Aussage zerstören. Glücklicherweise können Anwendungen menschliche Fehler erkennen und dann korrigieren. Die folgenden Korrektoren können Ihnen helfen, Ihre Aufsätze erfolgreicher zu machen.

Bevor wir über Rechtschreibprüfungen sprechen

Es wäre ratsam, sich daran zu erinnern, dass Unaufmerksamkeit und sprachliche Fehler häufig vorkommen. Jeder tut es, daher ist nichts falsch daran, Ihre Aufsätze systematisch einem Online-Korrektor zu unterziehen. Ob für einen Bildungsauftrag oder eine berufliche Arbeit: Ein fehlerfreier Text schafft Glaubwürdigkeit. Unabhängig vom Tätigkeitsbereich hat jedes Unternehmen ein Interesse daran, auf die Qualität seiner Pressemitteilungen zu achten.

Eine Verifizierung empfiehlt sich insbesondere bei Inhalten, die veröffentlicht werden sollen. Ein E-Händler, der sich die Mühe macht, unter Berücksichtigung grammatikalischer Regeln zu schreiben, wird feststellen, dass sich seine Bemühungen auszahlen. In jedem Fall weckt eine gut ausgearbeitete Produktbeschreibung Vertrauen. Betrüger, die mit E-Mails locken, werden oft durch Rechtschreibfehler verraten. Es sollte auch beachtet werden, dass die Beherrschung einer Sprache einen entscheidenden Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Dies ist eines der vielen Kriterien, die Google für die Indexierung einer Webseite anwendet.

LanguageTool, ein integriertes Korrekturtool

Sprachtool

Browser und Textverarbeitungsprogramme bieten häufig einen integrierten Korrekturleser. LanguageTool ist als Erweiterung verfügbar und passt sich an Google Chrome und Microsoft Word an. Wenn es noch nicht konfiguriert ist, bleibt die Installation sehr einfach. Darüber hinaus hat dieses Tool den Vorteil, dass es einfach zu bedienen ist. LanguageTool erkennt Fehler, aber nicht nur das. Basierend auf künstlicher Intelligenz analysiert es die Struktur jedes Satzes und schlägt eine Verbesserung vor. Es ist ein empfohlenes Tool zum Schreiben von E-Mails ohne Tippfehler in Gmail oder Thunderbird.

Die Erweiterung integriert rund dreißig Sprachen, darunter Englisch, Spanisch und Deutsch. Nach Angaben des Herausgebers nutzen es regelmäßig 150 Unternehmen jeder Größe, um ihre eigenen Texte zu überprüfen. Das Tool ermöglichte die Korrektur, aber auch Verbesserung von rund 20 Millionen Texten pro Tag. LanguageTool kann in die Browser Chrome, Mozilla, Edge, Safari und Opera eingebunden werden. Es ist auch mit Microsoft Word, LIbreOffice, Google Docs und OpenOffice kompatibel. Bitte beachten Sie, dass diese Anwendung für bis zu 10.000 Zeichen pro Text kostenlos ist. Oben kostet das Abonnement 4,99 € pro Monat.

> Sprachtool <

Gegenmittel, die Referenz zur Korrektur

Rechtschreibprüfung für Gegenmittel

Antidote ist bei professionellen Autoren und Doktoranden bekannt und bietet Korrekturen für Französisch und Englisch. Sein Wörterbuch mit 133.000 Wörtern und 16.000 Eigennamen macht es zu einem hervorragenden Werkzeug zur Stärkung der Synonymie. Es ist sogar umfangreicher als einige Online-Wörterbücher. Die Anwendung unterstreicht die Fehler und gibt nach der Analyse des gesamten Satzes die richtige Antwort. Es überprüft die Grammatik und die Fließfähigkeit der Syntax, warnt aber auch vor Wortwiederholungen. Ein Abschnitt korrigiert sogar den Stil und bietet Vorschläge zur Erweiterung des Wortschatzes.

Antidote bietet einen Leitfaden zur Verbesserung Ihrer Rechtschreibkenntnisse. Das Tool ist in mehreren Formaten verfügbar. Die Webversion lässt sich in einen Browser integrieren. Die derzeit in der 11. Auflage erhältliche Software liegt in Form einer Erweiterung vor, die zu Office-Suiten wie Word oder PowerPoint hinzugefügt werden kann. Damit Kommentare in sozialen Netzwerken keine Fehler mehr enthalten, wird die mobile Version angeboten. Unabhängig davon ist für diese Software weiterhin eine Bezahlung erforderlich. Die PC-Windows- und Mac-Version kostet 119 €. Für das Web und das Smartphone variiert das Abonnement je nach Anzahl der Nutzer zwischen 59 und 99 Euro pro Jahr.

> Gegenmittel <

Scribens, ein mehr als umfassender Online-Korrektor

Logo-Schreiber

Mit 4 Millionen regelmäßigen Nutzern muss Scribens den Internetnutzern nicht mehr vorgestellt werden. Der Online-Korrektor prüft die Rechtschreibung, hilft aber auch bei der Grammatik. Verlage legen Wert auf Sicherheit. Dank gut geschützter Server bleiben die auf der Korrekturseite eingefügten Inhalte vor neugierigen Blicken verborgen. Darüber hinaus werden sie nach Gebrauch sofort gelöscht. Die Überprüfung ist kostenlos, wenn der Text weniger als 1000 Wörter umfasst. Für die Premium-Version müssen Sie ein Abonnement von 4,16 bis 9,90 Euro bezahlen, wodurch die Begrenzung auf 200.000 Zeichen erweitert wird.

A lire également  Datei: Alles, was Sie über Slack wissen müssen

Scribens ist eine Plattform, die mit allen Webbrowsern kompatibel ist, einschließlich Chrome, Firefox, Edget und Safari. Herunterladbare Software kann auch mit nativen MacOS- und Windows-Office-Suiten verwendet werden. Auch Fans der alternativen Office-Lösungen LibreOffice, OpenOffice, Google Docs und Office 365 können davon profitieren. Dann kommen auch Smartphone-Nutzer mit einer Version für Android nicht zu kurz. Sie alle erkennen Fehler und schlagen eine bessere Umformulierung vor. Es werden Statistiken erstellt, um den Fortschritt des Abonnenten in der Rechtschreibung zu sehen.

> Schreiber <

Reverso, das Rechtschreib- und Übersetzungstool

Reverse-Rechtschreibprüfung

Lange vor der Einführung von Google Translate war die Reverso-Plattform für Übersetzungen bekannt. Zusätzlich zu diesem Service bietet sie Rechtschreibkorrekturen an. In der kostenlosen Version können Sie einen Text mit 450 Zeichen eingeben. Oberhalb dieser Zahl müssen Sie in den kostenpflichtigen Modus wechseln. Das monatliche Abonnement beginnt bei 5 €. Dieser Aktionspreis richtet sich an Benutzer, die eine jährliche Verpflichtung unterzeichnen.

In der Premium-Version können Sie mit Reverso Texte mit 2000 Zeichen überprüfen. Im Vergleich zur Konkurrenz ist das wenig, es gibt aber Vorschläge für eine Neuformulierung. Das Tool überarbeitet die Syntax, sodass Sätze besser strukturiert und flüssiger sind. Die ausführlichen Erläuterungen verhindern, dass Sie die gleichen Fehler machen. Der andere Vorteil des Abonnements wäre die völlige Abwesenheit von Werbung. Bei der kostenlosen Edition müssen Sie eine gewisse Anzahl an Werbeeinblendungen tolerieren. Nicht viele Internetnutzer wissen es, aber Reverso bietet eine Erweiterung für Webbrowser.

> Reverso <

Bon Patron: Unverzichtbar, um endlich richtig zu schreiben

guter Chef

Ausgestattet mit einer vereinfachten Benutzeroberfläche schlägt Bon Patron eine Qualitätskorrektur vor. Der Herausgeber plädiert für die Einhaltung von Grammatik- und Rechtschreibregeln für eine ästhetische Darstellung der Website. Die in die Jahre gekommene Homepage bietet begründete Erklärungen zu Fehlern und vorgeschlagene Umformulierungen. Dieser Korrektor ist einer der seltenen, der der Konjugation einen ganzen Abschnitt widmet. Der Eintrag eines Verbs berechtigt zu allen Formen, die es annehmen kann. Hinzu kommen gängige Fallen sowie interaktive Übungen. Es gibt eine mobile Version dieses mehrsprachigen Korrekturlesers.

Bon Patron richtet sich an Benutzer mit geringen Französischkenntnissen oder solchen, die es nicht täglich sprechen. Die Website fasst die Lektionen durch einen Grammatikführer zusammen. Das macht es zu einem Lehrmittel schlechthin. Dabei geht er insbesondere auf die Grundlagen der Sprache Molières ein. Der Benutzer hat Anspruch auf Unterricht zu Substantiven, Numeri, Konjunktionen, Präpositionen und vielen anderen Besonderheiten. Die kostenlose Version von Le Bon Patron ist auf 500 Wörter begrenzt. Um alle Funktionen, einschließlich eines Wörterbuchs, nutzen zu können, müssen Sie eine monatliche Gebühr von 11,99 € zahlen.

> Guter Chef <

Herzlich, für diejenigen, denen die Rechtschreibung wichtig ist

herzlicher Korrektor

Mit einem Vierteljahrhundert seines Bestehens hebt sich der Cordial-Korrektor durch seine Seriosität von den anderen ab. Das Sprachniveau ist für dieses SaaS-artige Online-Tool recht hoch. Er arbeitet mit Microsoft zusammen, um künstliche Intelligenz mit Schwerpunkt auf Rechtschreibung zu entwickeln. Basierend auf maschinellem Lernen verbessert sich der Algorithmus mit der Zeit. Es lernt und aktualisiert ständig grammatikalische Regeln.

Der Redakteur von Cordial legt Wert auf das Feedback der Nutzer. Es bietet eine kostenlose Version der Plattform mit einer Begrenzung auf 1000 Wörter. Im kostenpflichtigen Modus müssen Sie die Software im Wert von 119 € erwerben und anschließend die Gebühren für die verschiedenen Updates bezahlen. Nach jeder Installation werden Schulungen und Support angeboten.

> Herzlich <

Spellboy, eine 100 % kostenlose Alternative

Zauberjunge

Wer nicht für eine Rechtschreibprüfung bezahlen möchte, kann auf Spellboy zurückgreifen. Dieses eher einfache Tool bleibt dem Geist von Open-Source-Anwendungen treu. Es wurde von einem Deutschen herausgegeben, der bezahlten Korrektoren entgegenwirken wollte, und ist seit seiner Gründung im Jahr 2007 kostenlos. Dieser Mann hat seine Wette erfolgreich abgeschlossen, da bereits 8 Millionen Benutzer Spellboy angenommen haben. Die Benutzeroberfläche ähnelt der von LanguageTool, weist jedoch einige Verbesserungen auf.

Die in dieses Rechtschreibtool integrierte künstliche Intelligenz geht ihren eigenen Weg. Durch kontinuierliches Lernen ist es „verbreiteter“ geworden als bekannte Webbrowser-Erweiterungen. Tatsächlich kann Spellboy Französisch und sechs weitere Sprachen korrigieren. Es wird häufig von Deutsch-, Portugiesisch- und Englischsprachigen verwendet. Jeder profitiert davon, dass es kostenlos ist.

> Zauberjunge <

Unsere Meinung zur Rechtschreibprüfung

Mit Ausnahme von SpellBoy werden alle in diesem Artikel erwähnten Korrektoren bezahlt. Um wirklich davon zu profitieren, muss man einen bestimmten Betrag bezahlen. Der angebotene Service ist jedoch ein Abonnement von 4 bis 10 Euro pro Monat oder den Preis einer Software im Wert von 120 Euro durchaus wert. LanguageTool ist eine separate Auswahl. Es zeichnet sich durch seine kostenlosen Integrationen aus, auch wenn die Qualität im Vergleich zu Cordial oder Antidote noch zu wünschen übrig lässt. Kurz gesagt, jeder entscheidet auf der Grundlage dessen, was er korrigieren möchte und welches Budget er bereit ist auszugeben.