HR: Optimieren Sie Ihr Management

Für ein Unternehmen, das erfolgreich sein will, ist die Gewährleistung eines guten Personalmanagements ein wesentlicher Schritt. Dafür reicht es nicht immer aus, über gute Fähigkeiten oder exzellentes Know-how auf dem Gebiet zu verfügen. Mit der Entwicklung der digitalen Technologie und Technologie stehen Ihnen jetzt viele Tools zur Verfügung, die Sie unterstützen. Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware, Personalbeschaffungssoftware, Berater für Personalmanagement … Wenn Sie Ihr Management optimieren möchten, finden Sie hier einige Tipps und Tricks.

Nutzen Sie eine Lohnbuchhaltungssoftware

Um das Personalmanagement in Ihrem Unternehmen zu optimieren, ist der Einsatz einer Lohnbuchhaltungssoftware unerlässlich. Wieder angerufen Software zur Lohn- und GehaltsabrechnungDabei handelt es sich um ein IT-Tool, das die Verwaltung der Vergütung, aber auch die administrative Verwaltung des Personals ermöglicht.

Die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware verwaltet automatisch und selbstständig den administrativen Prozess, der mit der Zahlung aller Unternehmensgehälter verbunden ist. In diesem Zusammenhang geht er zu Dematerialisierung von Gehaltsabrechnungen, wodurch es Arbeitgebern ermöglicht wird, Arbeitnehmern Folgendes zur Verfügung zu stellen Gehaltsabrechnungen in elektronischer Form.

Darüber hinaus hilft die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware Unternehmen dabei, die vollständige Kontrolle über ihre Lohndaten, Erklärungen und Arbeitsabläufe zu behalten. Darüber hinaus fördern sie:

  • die Automatisierung sozialer und konventioneller Regeln,
  • die Zuverlässigkeit und Sicherheit sozialer Daten,
  • Reduzierung des Risikos von Fehlern und Versehen bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Abgesehen von diesen Vorteilen ist die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware präsentieren viele andere.

Zeitersparnis für Personal- und Gehaltsabrechnungsteams

Einer der Hauptvorteile von Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware besteht darin, dass sie die Produktivität von HR-Teams fördert Vereinfachung der Aufgabe. Tatsächlich hilft diese Art von Software dabei, zeitaufwändige Aktivitäten ohne großen Mehrwert zu automatisieren, wie beispielsweise die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Dadurch können sich HR-Teams wieder auf wichtigere Aufgaben wie Analysen, soziale Überwachung oder Rechtshilfeaktivitäten konzentrieren.

Begrenzung der Sanktionsrisiken

Im Hinblick auf die Bezahlung der Mitarbeiter werden mehrere Kontrollen durch Organisationen wie URSSAF und DGFIP durchgeführt. Tatsächlich werden die Gehaltsabrechnungen von der URSSAF geprüft, die die Berechnung überprüft und Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge. Die DGFIP sorgt für die Erhebung und Zahlung der Einkommensteuer.

Im Falle möglicher Fehler oder Unregelmäßigkeiten, die diese Organisationen feststellen, können administrative, finanzielle oder sogar strafrechtliche Sanktionen gegen das Unternehmen verhängt werden. Dazu ist es unerlässlich, sich mit einer effizienten Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware auszustatten, die an Ihre Tätigkeit und Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Kostenreduzierung

Durch die Einführung einer Gehaltsabrechnungssoftware, die fördert Reduzierung der Verwaltungsaufgabenkönnen Sie echte Einsparungen erzielen. Um diesen Vorteil nutzen zu können, müssen Sie sich jedoch für eine Lohn- und Gehaltsabrechnungslösung entscheiden, die wirklich an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst ist. Dazu müssen Sie eine Bestandsaufnahme aller Besonderheiten Ihrer Organisation zu folgenden Punkten durchführen:

  • die Belegschaft der Struktur,
  • die verwendeten Werkzeuge,
  • interne Prozesse.

Durch diese Übung wird es einfacher, Ihre Software zu entwerfen, und ihre Konfiguration wird besser zu Ihrem Unternehmen passen. Auf diese Weise werden Ihre Gewinne maximiert.

Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware

Entscheiden Sie sich für eine Personalbeschaffungssoftware

Die Rekrutierungssoftware, auch ATS (Applicant Tracking System) genannt, ist ein wesentliches Instrument im Personalmanagement. In einem Kontext, in dem Unternehmen jedes Jahr Tausende von Lebensläufen erhalten, ist es angebracht, dieses Tool einzusetzen, um die Einstellungsprozesse besser zu verwalten (unabhängig von der Größe des Unternehmens).

In Wirklichkeit wird Rekrutierungssoftware hauptsächlich zur Automatisierung und Automatisierung eingesetzt Aufgaben digitalisieren im Zusammenhang mit dem Rekrutierungsprozess. Dadurch ist es möglich, eine Strategie zur intelligenten Rekrutierung der besten Talente umzusetzen. Zu diesem Zweck gibt es auf dem Markt hauptsächlich zwei Arten von Personalbeschaffungssoftware. SaaS-Rekrutierungssoftware und On-Premise-Software. Jeder von ihnen weist Besonderheiten auf, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihre Wahl treffen.

On-Premise-Software

Bei On-Premise-Software handelt es sich um Programme, die direkt auf den Servern Ihres Unternehmens sowie auf den Arbeitsplätzen der Personalvermittler installiert werden. Zu diesem Zweck benötigen sie erhebliche technische Ressourcen:

  • ein Server für Kandidatendaten speichern,
  • arbeitsplätze,
  • eine Person, die für die Meldung und Behebung von Fehlern verantwortlich ist.

Der Hauptvorteil von On-Premise-Software besteht darin, dass sie einfach anzupassen ist. Darüber hinaus bieten sie eine bessere Kontrolle über den Implementierungsprozess. Es ist jedoch zu beachten, dass sich diese Programme sehr langsam weiterentwickeln, sodass nur wenige Updates zu erwarten sind. Dieser Mangel stellt ein echtes Hindernis dar, da sich der Personalsektor ständig weiterentwickelt.

A lire également  Lederverarbeitung: Modernste Maschinen zur Verbesserung der Produktion

Rekrutierung von Unternehmen

SaaS-Software

Im Gegensatz zu On-Premise-Software wird SaaS-Software auf Online-Servern gehostet. Das Prinzip besteht im Fernzugriff auf die Software über eine Internetverbindung. Sie erfordern daher weder eine Installation auf den Benutzerarbeitsplätzen noch technische Hilfsmittel Ihrerseits. Alles, was Ihre Personalvermittler benötigen, ist eine gute Internetverbindung und ein Computer.

Darüber hinaus werden alle Kandidateninformationen auf den Servern des Softwareherstellers gespeichert. Darüber hinaus können Updates aus der Ferne und regelmäßig durch das Software-Entwicklerteam durchgeführt werden. In Summe, SaaS-Software bieten eine Vielzahl an Vorteilen. Dank ihnen haben Ihre Personalvermittler die Möglichkeit, von jedem Ort und wann immer sie wollen, zu arbeiten. Dies stellt insbesondere mit der Entwicklung der Telearbeit einen echten Vorteil dar.

Darüber hinaus können Sie mit dieser Software echte Einsparungen erzielen und Ihre Kosten kontrollieren. Sie funktionieren wie Monats- oder Jahresabonnements, deren Kosten von den gewählten Funktionen und der Anzahl der Nutzer abhängen. In diesen Preisen sind Wartungsleistungen, Updates, Hosting usw. enthalten.

Beachten Sie außerdem, dass Ihre Daten im SaaS-Modus sicher sind. Sie werden täglich gesichert und in Rechenzentren aufbewahrt, die mit modernster Technologie ausgestattet sind.

SaaS-Software hat viele Vorteile gegenüber On-Premise-Software. Sie sind einfach zu bedienen und ersparen Ihren Personalvermittlern viele Einschränkungen.

Unterstützen Sie Mitarbeiter während ihrer Reise

Um das Personalmanagement in Ihrem Unternehmen zu optimieren, müssen Sie für eine gute Integration neuer Mitarbeiter sorgen. Sobald Sie eine Personalbeschaffung durchführen, müssen Sie ein System einrichten Überwachung des eingestellten Personals. Dadurch können sie sich schnell mit der Identität und Kultur Ihres Unternehmens vertraut machen.

Zu Beginn können Sie ihnen einen Nachhilfelehrer zuweisen, damit sie nicht alleine dastehen. Sie können auch Schulungen für Ihre Mitarbeiter organisieren, damit diese sich stärker als Teil Ihres Unternehmens fühlen und in ihrer beruflichen Laufbahn unterstützt werden.

Darüber hinaus können Sie bei Bedarf die Mitarbeiter befördern, die sie am meisten verdienen interne Fähigkeiten. Dies wird zweifellos dazu beitragen, Ihre Mitarbeiter zu ermutigen und zu motivieren. Darüber hinaus können Sie manchmal Firmenveranstaltungen wie Partys und Teambuildings organisieren.

Diese Veranstaltungen führen zu einer Verbesserung der internen Kommunikation und tragen gleichzeitig dazu bei, die Motivation Ihrer Mitarbeiter sowie deren Produktivität zu steigern.

Verbessern Sie Ihre Kommunikation

Für ein besseres Personalmanagement müssen Sie Ihre Mitarbeiter mobilisieren und binden, damit sie sich in Ihre Struktur eingebunden fühlen. Um dies zu erreichen, ist es angebracht, eine positive Sprache zu verwenden. Vor diesem Hintergrund müssen Sie Bezeichnungen wie Mitarbeiter, Mitarbeiter oder Chef aus Ihrem Wortschatz streichen. Bevorzugen Sie stattdessen Wörter mit einer stärker partizipatorischen Bedeutung und Konnotation. Hierzu zählen beispielsweise Begriffe wie Mitarbeiter oder Führungskraft.

Tatsächlich finden wir durch den Begriff „Mitarbeiter“ ein ausgeprägteres Verantwortungs- und Engagementgefühl. Ebenso verleiht der Ausdruck „Manager“ seinem Träger eine leitende und hierarchisch übergeordnete Aufgabe.

Darüber hinaus müssen Sie Wert auf die Kommunikation in Ihrem Unternehmen legen. Zu diesem Zweck müssen Sie üben aktives Zuhören in Ihrem Team. Es handelt sich um ein Konzept, dessen Idee darin besteht, dem Gesprächspartner die Möglichkeit zu geben, sich frei zu äußern und ihm aufrichtig und aufmerksam zuzuhören. Dadurch werden Ihre Kollegen offener und ausdrucksstärker.

Auch den Teamgeist sollten Sie fördern. Ein Team, das gut miteinander auskommt und sich gut versteht, kommuniziert eher gut. Indem Sie alles tun, um dieses Ziel zu erreichen, ist ein allgemeines Verständnis gewährleistet und es können problemlos Beziehungen zwischen Ihren Kollegen aufgebaut werden. Zögern Sie nicht, gesellige Momente wie Kaffeetrinken, Mittagessen usw. zu organisieren.

Rufen Sie einen Personalberater an

Um das Personalmanagement in Ihrem Unternehmen zu erleichtern, können Sie sich an einen Berater vor Ort wenden. Tatsächlich haben sich mehrere Firmen auf die Beratung spezialisiert und bieten ihr Fachwissen Unternehmen an. Die Hauptaufgabe des Beraters besteht darin, die Qualität der Arbeit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

Um Ihren Berater auszuwählen, können Sie eine Abfrage im Branchenverzeichnis durchführen. Sie werden viele Ergebnisse erhalten. Um einen zuverlässigen Berater zu identifizieren, müssen Sie jedoch bestimmte Kriterien wie seine Reaktionsfähigkeit, Verfügbarkeit, Nähe und vor allem seine Kompetenz berücksichtigen.

Dank der technologischen Entwicklung und Weiterentwicklung gibt es mittlerweile viele digitale Tools, die Sie dabei unterstützen können Personalmanagement. Sie müssen jedoch mit Techniken verbunden sein, die stärker auf den Menschen ausgerichtet sind, um die Verwaltung der Humanressourcen zu optimieren.