code lei entreprise

Ist der LEI-Code für alle Unternehmen obligatorisch?

Wenn Ihr Unternehmen Finanztransaktionen durchführt, ist Ihnen das Akronym LEI sicherlich schon einmal begegnet. Aber wissen Sie genau, was es ist und vor allem, wie es funktioniert?

DER LEI-Code was dem Anglizismus „Legal Entity Identifier“ entspricht, den wir in die Sprache von Molière mit „Legal Entity Identifier“ übersetzen, entspricht einer Reihe von zwanzig Zeichen, die die Aufgabe haben, die Unternehmen zu bestimmen, die bestimmte Finanztransaktionen wie Währung, Anleihe oder andere praktizieren sogar Aktienhandel.

Sie fungiert als globale Firmenregistrierungsnummer, die durch die Sammlung wesentlicher Informationen die Transparenz der Finanzbewegungen bescheinigt.

Handelt Ihr Unternehmen lokal oder global mit Wertpapieren? Dann benötigen Sie eine LEI-Nummer.

Worauf bezieht sich eigentlich der LEI?

Wie viele Zahlenfolgen wie beispielsweise die Sozialversicherungsnummer beziehen sich Zahlen auf unterschiedliche Aspekte. Die 20 Zeichen der LEI-Nummer können wie folgt gelesen werden:

Die ersten 4 Ziffern ermöglichen die Identifizierung der LOU, die die lokale Betriebseinheit definiert.

Von der 5. bis zur 18. Stelle ermitteln wir den Firmenregistrierungscode, und schließlich beziehen sich die letzten beiden Ziffern auf die Identitätsprüfung der juristischen Person.

Dieser alphanumerische Code, der der Norm ISO 17442 unterliegt, wurde geschaffen, um die Klarheit von Transaktionen auf den Finanzmärkten zu fördern.

Der LEI kann auf zwei verschiedenen Ebenen gelesen und interpretiert werden. Die erste charakterisiert Informationen über den Firmennamen, seine Registrierungsnummer und seine juristische Adresse. Die zweite definiert die für das Gesetz und die Eigentumsstruktur wesentlichen Informationen.

Bitte beachten Sie, dass jede juristische Person, die auf den Finanzmärkten in einer Reihe von Ländern, einschließlich den Vereinigten Staaten und der EU, Geschäfte tätigt, verpflichtet ist, eine LEI-Nummer zu vergeben.

A lire également  Gründung eines Offshore-Unternehmens in den USA: Welchen Status wählen?

Es ist auch wichtig zu wissen, dass dieser Service nicht kostenlos ist, sondern durch jährliche Gebühren, die der Registrierung oder Verlängerung entsprechen, formalisiert wird. In dieser Summe sind Vorschriften, Systemwartung und alle administrativen Aspekte berücksichtigt.

Pflicht zum Lei-Kodex des Unternehmens

Gehen wir noch ein wenig weiter…

Die internationale Finanzkrise von 2007 bis 2008 förderte in den folgenden Jahren die Schaffung des LEI-Codes. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2012 besteht das Hauptziel darin, die Betrugsrate zu senken und Geldwäsche zu verhindern.

Seine Organisation erleichtert die Identifizierung von Firmeninhabern durch die Rückverfolgung internationaler Finanztransaktionen. Der LEI-Code soll insgesamt auch dazu dienen, das globale Finanzsystem zu vereinheitlichen. Konkret geht es darum, es in allen Ländern und auf allen Märkten lesbar und nutzbar zu machen.

Für einen effizienten und optimierten Betrieb des LEI-Systems ist es wichtig, dass es Kontrollen unterliegt. Diese werden von drei verschiedenen Einheiten durchgeführt:

  • Der Regulierungsaufsichtsausschuss, den Sie am häufigsten unter der Abkürzung ROC finden. Dadurch wird überprüft, ob die Grundsätze der Unternehmensführung eingehalten werden.
  • Die International LEI Code Organization, die dieses Mal unter dem gemeinnützigen Akronym GLEIF verkörpert wird und deren Aufgabe es ist, die Nummern zu bestellen und zu verwalten.
  • Und schließlich die unter dem Akronym LOU verborgene operative Einheit, die wir zu Beginn des Artikels erwähnt haben und die in diesem System vorherrscht, da sie die LEI-Codes vergibt.