Kompetenzbewertung: Kosten und Finanzierung

Die Durchführung einer Kompetenzfeststellung ist sehr vorteilhaft. Dies ermöglicht Ihnen eine Bestandsaufnahme Ihrer beruflichen und persönlichen Situation. Doch wie viel kostet eine Kompetenzfeststellung? Und wie kann man es finanzieren?

Der Preis einer Kompetenzbewertung

Der Preis für eine Kompetenzbewertung ist nicht standardisiert. Generell hängt die Höhe der Leistung von mehreren Kriterien ab wie:

  • die gewählte Kompetenzbewertungsstelle,
  • seine geografische Lage,
  • die berufliche Situation des Bewerbers,
  • die Bedingungen für die Durchführung der Kompetenzbewertung.

Grundsätzlich ist es jeder Organisation freigestellt, den für sie passenden Betrag festzulegen. Dies erklärt die Unterschiede, die wir bei den Kosten für die Durchführung einer Kompetenzbewertung feststellen. Unabhängig von der gewählten Organisation ist es jedoch wichtig, ein ziemlich umfangreiches Budget einzuplanen. In der Tat, Durchführung einer Kompetenzbeurteilung kann relativ teuer sein. Je nach gewähltem Zentrum können Sie zwischen 1.800 und 3.000 Euro einplanen.

Auch wenn der Preis einer Kompetenzbewertung ein wichtiger Faktor ist, bestimmt er nicht die Qualität der erbrachten Dienstleistung. Daher ist es notwendig, Ihren Dienstleister sorgfältig auszuwählen. Zögern Sie also nicht, mehr zu erfahren, um die Organisation auszuwählen, die zu Ihnen passt.

Die verschiedenen Möglichkeiten, eine Kompetenzbewertung zu finanzieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Kompetenzbewertung zu finanzieren.

Finanzierung durch die CPF

Es ist möglich zu Finanzieren Sie Ihre Kompetenzbewertung von das persönliche Trainingskonto (CPF). Letzteres ersetzte das Individual Right to Training (DIF). Insbesondere ermöglicht es Ihnen die Finanzierung von Schulungen zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten. Der CPF ist für alle berechtigt (Arbeitssuchende, Beamte, Mitarbeiter privater Unternehmen usw.).

Um diese Unterstützung in Anspruch nehmen zu können, müssen jedoch bestimmte Bedingungen eingehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie zunächst ein CPF-Konto eröffnen. Sie können dazu die Website der Regierung besuchen. Darüber hinaus muss Ihre Kompetenzbewertungsorganisation zertifiziert sein. Der von der Regierung im Rahmen des CPF festgelegte Betrag variiert je nach Studienniveau zwischen 500 und 800 Euro. Sie können dieses Guthaben verwenden, um Finanzieren Sie Ihre Kompetenzbewertung.

Professionelle Bewertung der Projektfinanzierungsfähigkeiten

Lassen Sie Ihre Kompetenzbewertung von Pôle Emploi finanzieren

Neben dem persönlichen Trainingskonto können Sie Ihre Kompetenzbewertung auch über Pôle Emploi finanzieren. Dies richtet sich jedoch insbesondere an Arbeitssuchende. Ihre Kompetenzbewertung kann ganz oder teilweise von Pôle Emploi übernommen werden. Hierzu können Sie sich an Ihren Berater wenden. Er wird Ihnen die Schritte erklären, die Sie befolgen müssen.

Selbstfinanzierung

Sie haben auch die Möglichkeit dazu Finanzieren Sie Ihre Kompetenzbewertung aus eigenen Mitteln. In diesem Fall müssen Sie ein recht solides Budget einplanen, zumal die Kompetenzfeststellung durchschnittlich 1.800 Euro kostet. Um es Ihnen einfacher zu machen und Leistungen zu einem erschwinglichen Preis zu finden, können Sie Angebote vergleichen und ein detailliertes Angebot bei den Schulungszentren anfordern. Auf diese Weise können Sie eine Organisation entsprechend Ihrem Budget auswählen.

A lire également  Wie werde ich Hausverkaufsberater?

Finanzierung durch OPCO

Skills Operators (OPCO) unterstützen die Berufsausbildung, indem sie insbesondere diese finanzieren. Sie ersetzten die OPCA (anerkannte gemeinsame Sammelstellen). Sie können aktiv zur Finanzierung Ihrer Kompetenzfeststellung beitragen. Diese Hilfe steht allen Personen ab 16 Jahren offen, unabhängig von ihrer beruflichen Situation.

Bisher gibt es 11 OPCOs. Um von dieser Unterstützung zu profitieren, müssen Sie lediglich eine Anfrage an die Organisation senden, von der Ihr Unternehmen abhängt. Du kannst kontaktieren in der Personalabteilung für das Wissen.

Finanzierung durch Ihr Unternehmen

Ihr Unternehmen kann auch die Kosten für die Durchführung Ihrer Kompetenzbewertung übernehmen. Dies wird dann in seinem Kompetenzentwicklungsplan geplant. In diesem Fall ist es in der Regel Ihr Unternehmen, das Ihnen die Durchführung dieses Verfahrens anbietet. Sie wählt auch das Zentrum aus, das die Kompetenzbewertung durchführt.

Lassen Sie Ihre Kompetenzbewertung vom FIPHFP finanzieren

Auch der Fonds zur Integration behinderter Menschen in den öffentlichen Dienst (FIPHFP) kann dies tun Übernehmen Sie die Verantwortung für die Beurteilung Ihrer Fähigkeiten. Anspruchsberechtigt sind alle Menschen mit Behinderungen, die im öffentlichen Dienst arbeiten, unabhängig von ihrem Status. Der maximale Zuteilungswert beträgt 2.000 Euro. Um von dieser Unterstützung zu profitieren, können Sie eine Anfrage an das FIPHFP senden. Die Anfrage erfolgt online über die Website der öffentlichen Dienste.

Dieser Ansatz kann heute digital sein

Die Kompetenzbewertung kann online erfolgen. Auch diese Option hat viele Vorteile. Einerseits ermöglicht es Ihnen, schnell mit der Beurteilung Ihrer Kompetenzen zu beginnen. Wenn Sie sich für die digitale Produktion entscheiden, müssen Sie tatsächlich nicht mehr reisen. Darüber hinaus sparen Sie mit dieser Option Zeit. Diese Zeit können Sie dann für andere wichtige Dinge nutzen.

Für Führen Sie Ihre Kompetenzbewertung durch, benötigen Sie ein Tablet oder einen Computer mit Webcam und Mikrofon. Es ist auch wichtig, dass Sie sich in einer angenehmen Umgebung aufhalten, fernab von Lärm.

Wie führt man die Kompetenzbewertung durch?

Unabhängig davon, ob online oder persönlich durchgeführt wird, umfasst die Kompetenzbewertung im Allgemeinen drei Schritte.

Die Vorphase

Diese Phase ermöglicht Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer beruflichen Situation. Insbesondere ermöglicht es Ihrem Coach, Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu analysieren. Dieser kann während des Vorstellungsgesprächs das Format ermitteln, das zu Ihrer Situation passt. Darüber hinaus legt er mit Ihnen die Modalitäten für die Durchführung der Kompetenzfeststellung fest.

Die Ermittlungsphase

Während der Untersuchungsphase führt Ihr Coach die notwendigen Tests durch, um Sie besser zu verstehen. Er wird somit eine Bestandsaufnahme Ihrer Motivationen und Fähigkeiten vornehmen. Am Ende dieser Phase sind Sie in der Lage, ein effektives professionelles Projekt aufzubauen. In der Untersuchungsphase können Sie außerdem Lösungen entwickeln, die Ihren Bedürfnissen und Motivationen entsprechen.

Die Abschlussphase

Diese Phase ermöglicht es, die detaillierten Ergebnisse der Untersuchungsphase zu formalisieren. Es ermöglicht Ihnen Konsolidieren Sie Ihr berufliches Projekt. Am Ende des Prozesses erhalten Sie von Ihrem Coach ein zusammenfassendes Dokument. Letzteres fasst die Kenntnisse zusammen, die Sie in der zweiten Phase erworben haben. Es enthält auch Empfehlungen Ihres Trainers.