SpaceX aurait favorisé des abus sexuels en série, selon ce procès

Laut dieser Klage soll SpaceX wiederholten sexuellen Missbrauch gefördert haben.

Im Herzen des Luft- und Raumfahrtgiganten SpaceX mit Sitz in Hawthorne, Kalifornien, taucht eine beunruhigende Geschichte auf, die von einer seiner Mitarbeiterinnen, Michelle Dopak, ans Licht gebracht wurde. Nachdem er sieben Jahre bei diesem revolutionären Unternehmen verbracht hat, offenbart Dopak eine dunkle Realität, die in scharfem Kontrast zu dem Bild von Innovation und Fortschritt steht, das oft mit SpaceX assoziiert wird. Im Rahmen einer Klage Kürzlich eingereicht, zeigt es ein giftiges Arbeitsumfeld, gespickt mitsexueller Missbrauch, Diskriminierung, sexuelle Belästigung, und Lohnungleichheit, alles verschärft durch Repressalien für diejenigen, die es wagen, ihre Meinung zu sagen.

Noch besorgniserregender ist, dass Dopak behauptet, dass diese schädliche Dynamik durch die Koordination auf höchster Ebene, an der sein Vorgesetzter direkt beteiligt war, nicht nur zugelassen, sondern auch verschleiert wurde. Ihrer Meinung nach wäre diese Situation keine isolierte Anomalie innerhalb von SpaceX. Es folgt eine Reihe ähnlicher Geschichten von ehemaligen Mitarbeitern von SpaceX und anderen Unternehmen unter Musks Führung, wie etwa Tesla, wo ähnliche Missbrauchsgeschichten gemeldet wurden.

Das Ausmaß dieser Anschuldigungen nimmt eine persönliche Wendung, als Dopak verrät, dass er seine Bedenken an die Präsidenten und Vizepräsidenten von SpaceX gerichtet hat, die angeblich beschlossen haben, seine Bitten um Hilfe zu ignorieren. Die Schwere seiner Beschwerde, die zu denen anderer früherer Stimmen hinzukommt, wirft einen Schatten auf die Unternehmenskultur bei SpaceX und wirft Fragen zu Managementpraktiken in den von Musk geführten Unternehmen auf.

Trotz der schweren Lasten, die auf ihr lasteten, Michelle Dopak bleibt bei SpaceX beschäftigt. Sie berichtet, dass die Versuche, sie rauszudrängen, zunahmen und dass sie unter erschöpfenden Arbeitsbedingungen zwölf Stunden am Tag, sechs Tage die Woche arbeiten musste, was einen eklatanten Verstoß gegen ihre festgelegten gesundheitlichen Bedürfnisse darstellt.

A lire également  GitLab bestätigt, dass Suyu, eine Abzweigung des Nintendo Switch-Emulators Yuzu, entfernt wurde.

Bisher hat SpaceX keine offizielle Antwort auf diese Vorwürfe herausgegeben. Dieser Mangel an Kommunikation seitens des Unternehmens verleiht dem Umgang mit solch schwerwiegenden Anschuldigungen in seinen Reihen einen Schleier des Mysteriums und der Besorgnis. Diese Geschichte, so beunruhigend sie auch ist, wirft ein Licht auf die Herausforderungen und internen Kämpfe, die hinter den Mauern der zukunftsorientiertesten Unternehmen unserer Zeit lauern können.