libre office

LibreOffice, die Office-Suite schlechthin

LibreOffice ist eine zu 100 % lizenzfreie Office-Suite und eine Reihe von Open-Source-Software. Diese kostenlose Lösung stellt eine sehr ernstzunehmende Alternative zu Microsoft Office dar. Es umfasst ein Textverarbeitungsprogramm, eine Tabellenkalkulation, aber auch ein Programm zur Erstellung von Diashows. Entdecken Sie alles, was Sie über dieses von The Document Foundation veröffentlichte Paket wissen sollten.

Vollständige und kompatible Software im LibreOffice-Paket

Das vom openoffice.org-Projekt abgeleitete LibreOffice-Paket war eine Zeit lang im Besitz von Apache. Nachdem die Software-Suite aufgegeben wurde, wurde sie lizenzgebührenfrei, bevor sie wieder auftauchte. Die Weiterentwicklung führt zu Office-Programmen, die Word, Excel oder PowerPoint Paroli bieten. Zahlreiche Updates und ständig hinzugefügte Erweiterungen haben es zur Lösung der Wahl gemacht, auf eine Microsoft-Lizenz zu verzichten.

Die Stärke von LibreOffice liegt im Wesentlichen in seiner offenen Computerumgebung. Die im Paket enthaltene Software ist mit allen bekannten Betriebssystemen kompatibel, in diesem Fall Microsoft Windows, Linux und OS. Darüber hinaus übertrifft die Funktionalität manchmal die anderer ähnlicher Programme. Dies liegt daran, dass Entwickler weiterhin an verschiedenen Aspekten der Office-Suite arbeiten. Pragmatismus ist dank einer sehr umfassenden Symbolleiste vorhanden.

Textverarbeitung leicht gemacht mit Writer

Die Writer-Software ist ein kostenloses Äquivalent zu Microsoft Word und eine Säule von LibreOffice. Dieses Programm bietet eine einfache Textverarbeitung. Zu den zahlreichen Funktionen gehören grundlegende Aufgaben wie das Erstellen und Schreiben von Dokumenten. Es bietet auch eine praktische Aufteilung. Der Benutzer kann das Papierformat und die Ausrichtung festlegen. Mit Writer ist das Bearbeiten von Büchern jetzt noch einfacher. Letzteres ermöglicht Ihnen, Spalten direkt zu generieren und zu füllen. Das Einfügen von Tabellen, Textfeldern und Bildern aller Art bleibt mit diesem Programm weiterhin einfach.

Die Formatierung von Writer steht der anderer ähnlicher kostenpflichtiger Software in nichts nach. Der Benutzer kann die Schriftart verwalten. Er kann Textfarben ändern oder hervorheben. Selten lassen sich Sonderzeichen wie Hoch- und Tiefstellungen problemlos in die Schrift integrieren. Die Redakteure haben sogar Listen mit Aufzählungszeichen, Nummerierung oder Anpassung der Ausrichtung vorgesehen. Dieses Textverarbeitungsprogramm verfügt über eine Rechtschreibprüfung mit einer leistungsstarken Erweiterung für fehlerfreies Schreiben in rund hundert Sprachen.

Wunderschöne Gemälde dank Calc

Calc ist eine kostenlose Tabellenkalkulation, die sich noch in der Entwicklung befindet, und erhebt noch nicht den Anspruch, Microsoft Excel zu ersetzen. Letzteres bleibt insbesondere mit seiner Programmiersprache führend in seiner Branche. Allerdings kann sein Herausforderer bereits einen Großteil seiner Funktionalität bereitstellen. Die LibreOffice-Software übernimmt grundlegende Aufgaben wie das Erstellen und Formatieren von Tabellen. Es schlägt die Integration von Formeln in Zellen vor. Von einer einfachen Summe bis hin zu mathematischen Gleichungen können Funktionen hinzugefügt werden. Darüber hinaus kann dieses Programm zu einer komplexen Datenbank werden.

Die Funktionen von Calc sind sehr umfassend. Es beginnt mit dem Füllen und Formatieren der Zellen. Farben, Textgröße, Ränder und andere Details können angepasst werden. Den Unterschied macht das Programm durch das Listenerstellungstool, das Hinzufügen statistischer Grafiken oder die Integration dynamischer Kreuztabellen. Über die Registerkarten am unteren Bildschirmrand können Sie eine große Anzahl von Arbeitsmappen verwalten. Bei Bedarf kann der Benutzer über Makros verfügen.

Mit Impress wird Präsentation zum Spiel

Wer PowerPoint kennt, wird bei Impress ein Déjà-vu erleben. Es muss anerkannt werden, dass diese Ähnlichkeit bei den beiden Präsentationssoftwares sehr ausgeprägt ist. Ob ähnlich oder nicht, die Funktionen dieses Folienbearbeitungsprogramms sind recht einfach zu verstehen. Wie sein kostenpflichtiger Konkurrent bietet es eine große Auswahl an Vorlagen, die sofort ausgefüllt werden können. Die Folienformatierung kann manuell oder automatisch erfolgen. Wer lieber mit einem leeren Dokument beginnen möchte, kann seine Diashow nach seinen Wünschen personalisieren.

A lire également  Datei: Alles, was Sie über Slack wissen müssen

Die Impress-Software beschränkt sich nicht nur auf die Erstellung von Folien. Es verwaltet auch die Animation, indem es die Kontrolle über die Übertragung auf dem Videoprojektor behält. Seiten können in einem bestimmten Tempo oder manuell gestartet werden. Jede Folie kann einen bearbeiteten Hintergrund und personalisierte Schriftarten haben. Es ist möglich, originelle Übergangseffekte hinzuzufügen. Objekte wie mehrfarbige Grafiken sollten kein Problem darstellen. Der Benutzer hat sogar das Recht, ein Video oder Makros in die Präsentation zu integrieren.

Völlig kostenlose Spezialsoftware

Writer, Calc und Impress bleiben die Grundpfeiler von LibreOffice. Diese Flaggschiffanwendungen sind bei weitem nicht die einzigen in der Softwarebibliothek. Das Office-Paket bietet beispielsweise ein Programm speziell zum Zeichnen. Diese Software namens Draw ist besser als Microsoft Paint und verwaltet Integrationen sehr gut. Es ist eher eine Entsprechung zum Publisher mit Funktionen zum Hinzufügen von Bildern, Formatieren von Textblöcken oder Einfügen von Grafiken.

Math ist eine weitere Software, die einen Umweg wert ist und ausschließlich zum Schreiben mathematischer Gleichungen verwendet wird. Formeln mit möglichst vielen Sonderzeichen können in diesem Programm geschrieben werden, bevor sie in ein Word- oder Writer-Blatt eingefügt werden. Daher können in LibreOffice veröffentlichte Dokumente Microsoft-Formate annehmen: .docs, .xls oder. ppt. Es gibt Suffixe, die speziell für das Open-Source-Office-Paket gelten. Sie stellen keine Kompatibilitätsbedenken dar.

Sehr gute Gründe, sich für diese Bürolösung zu entscheiden

Einfachheit ist der Hauptvorteil aller LibreOffice-Software. Wer mit dem Microsoft Office-Paket vertraut ist, wird keine Schwierigkeiten haben, es zu übernehmen. In jedem Fall bleibt die Benutzeroberfläche für jedes Programm intuitiv. Das Erstellen, Formatieren und Anpassen von Dokumenten kann nahtlos mit Writer, Calc und Impress erfolgen. Dieser Pragmatismus ist auch bei Draw, dem Zeichen- und Mailing-Tool, spürbar.

LibreOffice Math ist ein separates Programm, das Microsoft nicht anbietet. Dieses Hilfsmittel zur mathematischen Schreibhilfe umfasst spezielle Funktionen wie Millimeterpapier. Es enthält außerdem einen Assistenten, der die Datenbankverwaltung leitet. Dann ist die Möglichkeit, Dokumente zu teilen, ein allgemeiner Vorteil der LibreOffice-Software. Diese kollaborative Form birgt kein Risiko von Datenlecks. Das Geschäftsmodell des Verlags basiert ausschließlich auf Spenden der Nutzergemeinschaft.

Ein nahezu problemloses Büropaket

Obwohl LibreOffice eine großartige Alternative zu Microsoft Office ist, ist diese Office-Suite alles andere als perfekt. Im Gegensatz zum kostenpflichtigen Konkurrenten enthält die Software keine Hilfe. Tutorials und Anleitungen im Internet sind äußerst selten. Wer also mit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation nicht vertraut ist, wird mit diesem Paket seinem Schicksal überlassen. Im Angebot gibt es den Anschein einer Dialogseite, die jedoch leer ist.

Diese Software basiert auf einer Java-Umgebung. Dazu müssen Erweiterungen und andere Plugins heruntergeladen werden, um die neueste Version nutzen zu können. Auch Anforderungen wie die Erstellung der Datenbank oder zwingende Installationen können zu den Nachteilen zählen.

Unsere Meinung zu LibreOffice

Viele Universitäten, Unternehmen und Regierungsinstitutionen haben sich aus dem richtigen Grund für LibreOffice entschieden. Diese Office-Suite ist 100 % kostenlos. Es befreit sich vom Diktat von Microsoft auf dem Office-Pack-Markt. Somit hat diese Reihe von Programmen den Vorzug, den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, eine Entscheidung zu treffen. Allerdings müssen Sie lernen, wie man die Java Runtime Environment installiert und betreibt, um alle Vorteile daraus nutzen zu können.