Miyazaki révèle l'identité de l'un des personnages les plus mystérieux de sa carrière au Studio Ghibli, Sin Cara

Miyazaki enthüllt die Identität einer der mysteriösesten Figuren seiner Studio-Ghibli-Karriere: Sin Cara

Auch wenn seit der Premiere mehr als 20 Jahre vergangen sind, bleibt „Chihiros Reise ins Zauberland“ ein wahres Erlebnis für Anime- und Manga-Fans. Hayao Miyazakis Hauptwerk hinterlässt bei vielen immer noch Spuren, und es gibt immer noch Ungewissheiten zu klären, wie zum Beispiel die Identität einer seiner rätselhaftesten Figuren: Ohne Gesicht.

Nun, einige Jahrzehnte später konnten wir herausfinden, wer sich hinter dieser mysteriösen Maske verbirgt. Dank der Informationen von ComicBook, die diese Aussagen mit denen von Nippon TV vergleichen konnten, antwortete Hayao Miyazaki während einer Präsentation auf diese Frage, die sich viele im Laufe all der Jahre gestellt haben.

„Es gibt viele Menschen wie Sin Cara unter uns … sie ist die Art von Person, die an anderen festhalten möchte, aber kein Selbstwertgefühl hat. Sie sind überall.“

Der Regisseur erklärte, dass es mehr als eine Person sei, es sei eine Einheit, die all jene Menschen repräsentiert, die keine eigene Persönlichkeit haben und sich darauf beschränken, das nachzuahmen, was sie um sich herum sehen, um in die Gunst der Menschen und der Menschen um sie herum zu fallen. Diese Antwort erklärt warum Ohne Gesicht Er ist im Film transparent und zeigt plötzliche Persönlichkeitsveränderungen.

Für mehrere Minuten des Films können wir sehen, wie Sin Cara Chihiro einfach nachahmt: ruhig, ruhig und wartend auf das, was auch immer kommt. Als er jedoch im Schloss ankommt, schließt er sich dem Wahnsinn der Gäste an und beginnt alles zu verschlingen, was er findet, was den Ort auf den Kopf stellt und eine unvergessliche Sequenz verursacht.

A lire également  Es ist eines der originellsten Puzzle-Videospiele, bei dem alles von der Perspektive abhängt. Spielen Sie Superliminal auf PS Plus