Poe introduit un modèle de revenus au prix par message pour les créateurs de robots IA

Poe führt ein Preis-pro-Nachricht-Umsatzmodell für KI-Bot-Entwickler ein

Robotikdesigner haben jetzt mit der Poe AI-Chatbot-Plattform von Quora eine zusätzliche Möglichkeit, davon zu profitieren. Das Unternehmen hat kürzlich ein neues Umsatzmodell vorgestellt, das es Bot-Erfindern ermöglicht, einen Preis pro Nachricht für ihre Kreationen festzulegen, sodass sie jedes Mal einen Gewinn erzielen können, wenn ein Benutzer mit ihrem Bot interagiert. Diese Innovation folgt auf den Start eines Umsatzbeteiligungsprogramms im Oktober 2023, das Roboterbauern einen Teil der Gewinne zuweist, die von Benutzern erzielt werden, die sich für den Premium-Service von Poe anmelden.

Im Februar 2023 startete Quora Poe und stellte Nutzern eine Vielzahl von KI-Chatbots zur Verfügung, darunter solche von namhaften Herstellern wie ChatGPT von OpenAI, Anthropic, Google und anderen. Ziel von Poe ist es, den Verbrauchern ein einfaches Tool zum Experimentieren mit neuen KI-Technologien an einem einzigen Zugangspunkt zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig Quora das Potenzial zu geben, seine Inhalte zu erweitern.

Die Umsatzmodelle des Unternehmens führen die Creator Economy in eine neue Richtung, indem sie nicht nur KI-Enthusiasten belohnen, die „schnelle Roboter“ entwickeln, sondern auch Serverroboter, die von KI-integrierten Entwicklern von Poe entwickelt wurden.

Im letzten Jahr gab Quora bekannt, dass es bald eine Initiative zur Umsatzbeteiligung mit Bot-Herstellern starten werde, die es ihnen ermöglichen würde, Gebühren pro Nachricht für ihre Bots festzulegen. Trotz einer Verzögerung von fast fünf Monaten – ein Zeitraum, den man kaum als „nächsten“ bezeichnen kann – ist diese Gelegenheit endlich zugänglich.

Adam D’Angelo, CEO von Quora, sagte, dass Poe-Benutzer nur die Kosten pro Nachricht jedes Bots sehen werden, unabhängig davon, ob sie kostenlose Benutzer oder Poe-Abonnenten sind. Andererseits würden die Urheber in Dollar bezahlt, sagte er.

A lire également  KI: Entdecken Sie, wie künstliche Intelligenz die Übersetzung revolutioniert

„Dieses Preissystem ist von entscheidender Bedeutung für Entwickler mit erheblichen Modellinferenz- oder API-Kosten“, sagte D’Angelo in einem Beitrag. „Unser Ziel ist es, ein florierendes Ökosystem von Modellentwicklern und modellbasierten Roboterentwicklern zu konsolidieren, und die Deckung dieser Betriebskosten ist ein wesentlicher Bestandteil davon“, betonte er.

D’Angelo glaubt, dass dieses neue Einnahmemodell die Entwicklung neuer Roboterkategorien fördern könnte, insbesondere in Bereichen wie Nachhilfe, Wissen, Assistenten, Analyse, Geschichtenerzählen und Bilderzeugung.

Derzeit steht dieses Angebot nur Roboterbauern mit Wohnsitz in den USA zur Verfügung, es wird jedoch bald weltweit ausgeweitet. Dies erfolgt zusätzlich zum Monetarisierungsprogramm für Ersteller, das dank der Bots eines Erstellers bis zu 20 US-Dollar pro Benutzer belohnt, der Poe abonniert.

Neben dem Umsatz-pro-Post-Modell hat Poe auch ein erweitertes Analyse-Dashboard eingeführt, das die durchschnittlichen Ersteller-Bot-Gewinne über Paywalls, Abonnements und Posts hinweg anzeigt. Diese Informationen werden täglich aktualisiert und geben den Erstellern einen besseren Überblick darüber, wie sich ihre Preisgestaltung auf die Bot-Nutzung und den Gewinn auswirkt.