Porsche ajoute deux nouveaux hybrides à sa gamme de Panamera rechargeables

Porsche erweitert seine Panamera-Reihe um zwei neue Plug-in-Hybride

In einer Automobilwelt, die zunehmend auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist, ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen, stellt sich Porsche dieser Herausforderung und erweitert sein Angebot an Plug-in-Hybridfahrzeugen. Das deutsche Unternehmen, das für sein sportliches Erbe und seine technologische Innovation bekannt ist, hat kürzlich zwei neue Juwelen in seiner elektrifizierten Krone enthüllt: den Panamera 4 E-Hybrid und das Panamera 4S E-Hybrid. Diese Modelle ergänzen die im letzten Jahr eingeführte dritte Generation des Panamera, die durch die Einführung des Panamera Turbo E-Hybrid gekennzeichnet war.

Mit dieser Erweiterung macht Porsche deutlich, dass es der steigenden Nachfrage nach umweltfreundlicheren Fahrzeugen Rechnung tragen will. Plug-in-Hybride erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da der Markt für reine Elektrofahrzeuge erste Anzeichen einer Stabilisierung zeigt. Da es sich bei diesen Fahrzeugen jedoch um Porsche handelt, stellt ihre Anschaffung eine gewisse Investition dar: Der Startpreis des 4 E-Hybrid liegt bei 117.495 US-Dollar, während der 4S E-Hybrid bei 128.795 US-Dollar beginnt, inklusive Zielgebühren. Wer vorbestellen möchte, muss Geduld haben, da die Lieferung voraussichtlich im Herbst erfolgen wird.

Diese Ergänzungen der Panamera-Reihe sind keine gewöhnlichen Hybriden. Der 4 E-Hybrid beispielsweise bietet eine leistungsstarke Kombination aus einem 2,9-Liter-V6-Biturbomotor und einem Hybridsystem, was zu einer Gesamtleistung von 463 PS führt. Diese raffinierte Technik ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 60 Meilen pro Stunde in nur 3,9 Sekunden. Der 4S E-Hybrid hingegen leistet mit einem ähnlichen, aber etwas effizienteren Motor bis zu 536 PS und beschleunigt damit in 3,5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde.

Das Herzstück dieser Leistung ist eine 25,9-kWh-Batterie, die eine deutlich höhere Kapazität als frühere Generationen verspricht und diese Modelle zu den ersten in der Plug-in-Hybrid-Klasse macht. Mit einem integrierten 11-kW-Ladegerät lässt sich die Batterie unter optimalen Bedingungen in nur zwei Stunden wieder aufladen.

A lire également  Die 10 besten KI-Tools und Plugins zur Revolutionierung Ihres kreativen Prozesses

Mit dem E-Power-Modus können Sie mühelos zwischen Kraftstoffeffizienz und Leistung wechseln. Er sorgt beim Anfahren für ein vollelektrisches Erlebnis und wechselt bei Bedarf automatisch in den Hybrid-Auto-Modus. Dieses intelligente System passt den Energieverbrauch an die Fahrbedingungen an und sorgt so für eine dynamische Reaktion, egal ob in der Stadt oder auf Hauptstraßen.

Darüber hinaus führt Porsche innovative Fahrmodi wie E-Hold und E-Charge ein, die den Ladezustand der Batterie jeweils erhalten bzw. während der Fahrt wieder aufladen. Die Modi „Sport“ und „Sport Plus“ passen den Ladezustand des Akkus an, um Leistung und Langlebigkeit zu optimieren.

Durch den weiteren Ausbau seines Hybrid-Angebots zeigt Porsche nicht nur sein Engagement für eine sauberere Zukunft, sondern auch seinen Wunsch, an der Spitze der Automobilbranche zu bleiben. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Hybridfahrzeuge, darunter Flaggschiffmodelle wie der Cayenne und der Panamera, ist das Unternehmen weiterhin führend bei nachhaltigen Innovationen.