marketing seo

SEO: Nutzen Sie soziale Netzwerke!

Der Zusammenhang zwischen SEO und Social Media war schon immer vage. Es ist jedoch klar, dass Artikel, die viele Likes erhalten oder massiv geteilt werden, auf den Google-Ergebnisseiten viel besser positioniert sind. Eine von Hootsuite im Jahr 2018 veröffentlichte Studie bestätigt diese Hypothese tendenziell. Die Umfrage zeigt sogar, dass Sharing-Buttons und andere Elemente den Traffic um 22 % steigern können. Wir haben uns die Statistiken sowie bewährte Praktiken zur Vereinbarkeit von sozialen Netzwerken und SEO-Strategien angesehen.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen sozialen Netzwerken und SEO?

Verstehen Sie die Bedeutung sozialer Netzwerke

Suchmaschinen entwickeln sich mit dem Internet weiter. Das Aufkommen sozialer Netzwerke hat auch Auswirkungen auf die Funktionsweise von Suchmaschinen. Diese neuen Plattformen geben Hinweise auf die Relevanz der bereitgestellten Informationen und beeinflussen somit die Positionierung von Webseiten.

In einer Zeit, in der sich 8 von 10 Internetnutzern täglich mit Facebook, Instagram, Twitter oder sogar Linkedin oder Snapchat verbinden, geht Content-Marketing Hand in Hand mit sozialem Engagement. Soziale Medien ermöglichen es Einzelpersonen, ihre Meinung zu äußern. Meinungen, die Google tendenziell berücksichtigt.

Denken Sie daran, dass die Franzosen durchschnittlich 80 Minuten pro Tag in sozialen Netzwerken verbringen. Gleichzeitig gibt es weltweit 3,4 Milliarden Nutzer auf allen Plattformen zusammen. Unter diesen Bedingungen ist die Stärkung der Präsenz auf diesen Websites heute eine große Herausforderung für Marken.

Stärken Sie Ihre Präsenz in sozialen Netzwerken

Die Optimierung der natürlichen Referenzierung Ihrer Website über soziale Netzwerke ist ohne eine gute Sichtbarkeit in diesen sozialen Medien undenkbar. Glücklicherweise stehen Ihnen mehrere Lösungen zur Verfügung, um Ihr Unternehmen auf diesen Plattformen sichtbarer zu machen. Heutzutage steht der kostenpflichtigen Erhöhung der Abonnentenzahl nichts mehr im Wege. Sie können auch mit Influencern zusammenarbeiten oder eine Werbekampagne starten.

Über Ihre SEO-Ziele hinaus steigert eine effektive Präsenz in sozialen Netzwerken die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens. Dadurch können Beziehungen zu Interessenten oder treuen Kunden gepflegt werden. Die Verbreitung von Inhalten über diese Plattformen wird der Marke zu mehr Bekanntheit verhelfen. Durch seine Veröffentlichungen kann sich die Struktur als Referenz in ihrem Tätigkeitsbereich präsentieren. Gute Beziehungen zu Influencern werden hilfreich sein, um positive Begeisterung zu erzeugen, die den Umsatz in die Höhe schnellen lässt.

Wie verbessern soziale Netzwerke die Positionierung einer Webseite?

  • Sie erweitern das Publikum

Mit den Share-Buttons können Sie die Reichweite Ihrer Nachrichten erhöhen. Durch das Teilen eines Artikels auf Ihrer Unternehmensseite erhöhen Sie die Leserzahl deutlich. Da die meisten Ihrer Abonnenten täglich online sind, werden Broadcast-Nachrichten von mehr Menschen gelesen. Letzterer kann die betreffenden Informationen auch weitergeben. Dieses Phänomen wird sowohl bei Textinhalten als auch bei Fotos oder Videos beobachtet.

Abhängig von der jeweiligen Plattform und den Anstrengungen, die Sie unternehmen möchten, können Sie Ihr Targeting verfeinern. Indem Sie Ihre Präsenz in verschiedenen sozialen Netzwerken stärken, erweitern Sie Ihr Publikum erheblich. Darüber hinaus variiert das Profil der meisten Benutzer von Plattform zu Plattform. Während Linkedin bei den 30- bis 45-Jährigen erfolgreicher ist, richten sich Snapchat und Tik Tok durchaus an jüngere Menschen.

  • Sie tragen zum Aufbau einer starken Markenidentität bei
A lire également  Das Innenleben von OMR erklärt

Ein Unternehmen ohne einen Twitter-, Facebook- oder Instagram-Account ist heute kaum noch vorstellbar. Diese Plattformen helfen Marken tatsächlich dabei, in das tägliche Leben ihrer Zielgruppen einzugreifen. Diese Präsenz in sozialen Netzwerken hilft der Marke, Feedback zu ihren Produkten und Dienstleistungen zu erhalten. In gewisser Weise hilft es dem Unternehmen, sein Angebot zu verbessern und damit seinen Ruf zu stärken.

  • Sie fördern Begeisterung

Das Wort „Buzz“ ist fest mit sozialen Netzwerken verbunden. Eine Veröffentlichung wird nicht unbedingt landesweit für Aufsehen sorgen. Eine gut geschriebene Botschaft bringt jedoch lokale Stakeholder rund um Ihre Marke zusammen. Darüber hinaus reichen Gewinnspiele, Storys oder auch Umfragen aus, um die erwarteten Reaktionen zu erzielen.

  • Externe Links in Hülle und Fülle

Netlinking ist der Knackpunkt bei der SEO-Optimierung. Social-Media-Shares erhöhen die Anzahl externer Links. Obwohl diese von den Google-Algorithmen nur in geringerem Maße berücksichtigt werden, verbessern sie die Sichtbarkeit Ihrer Seiten. Natürlich erhöhen sie die Viralität der Inhalte.

Sollten wir Follower auf Facebook und Instagram kaufen?

Zunächst müssen Sie sich der Bedeutung von Facebook und Instagram bewusst sein. Facebook, das Flaggschiff der Meta-Gruppe, verfügt über mehr als 2,2 Milliarden aktive Konten, also mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung. Jede Sekunde werden mehr als 4.000 Status online gestellt und jede Minute liken 1.800 Benutzer ein Profil. Außerdem werden von dieser Plattform täglich 10 Milliarden Nachrichten verschickt.

Instagram wiederum hat mehr als eine Milliarde Nutzer, von denen die Hälfte täglich online ist. Laut Statistik ist es nach Facebook das beliebteste soziale Medium. Instagram-Nutzer antworten deutlich häufiger als Facebook-Nutzer. Sollten Sie unter diesen Umständen Abonnenten kaufen oder sich die Zeit nehmen, eine Community aufzubauen?

Abonnenten kaufen: viele Vorteile

Mit dieser Lösung sparen Sie zunächst einmal Zeit. Der Aufbau einer Community auf Facebook oder Instagram kostet viel Zeit und Geld. Normalerweise muss man ein ganzes Jahr warten, um genügend Leute zusammenzubringen. Durch den Kauf von Abonnenten können Sie Ihre Ziele leichter erreichen. Ihre Veröffentlichungen werden bei einer großen Anzahl an Abonnenten deutlich sichtbarer.

Die Anzahl der Follower gibt die Autoritätsstufe eines Kontos an. Je mehr Abonnenten er hat, desto besser werden seine Beiträge sichtbar und hervorgehoben. Das Überschreiten der Tausend-Abonnenten-Marke ist daher von entscheidender Bedeutung, um Ihre Ziele zu erreichen. Die von den Benutzern hinterlassenen Reaktionen und Nachrichten werden beim Aufbau eines neuen Kundenkreises hilfreich sein. Der Kauf von Abonnenten sichert Unternehmern somit einen komfortableren Start in ihr Geschäft mit wertvollem Feedback, das zur Verbesserung der Angebote genutzt wird.

Indem Sie Ihre Website mit dem Instagram- oder Facebook-Konto Ihres Unternehmens verknüpfen, erstellen Sie einen direkten Pfad zu Ihrem Online-Shop. Sie verfügen somit über einen Interaktionspunkt, der den direkten Zugang zu einer virtuellen Verkaufsstelle ermöglicht. Um eine solche Verbindung herzustellen, muss jedoch das berühmte Pixel an der richtigen Stelle platziert werden.

Über diesen praktischen Aspekt hinaus erleichtert eine effektive Präsenz in sozialen Netzwerken Ihre Interaktion mit Interessenten und Kunden. Interaktionen mit Ihren Abonnenten und verschiedenen Börsen tragen zum Aufbau starker und authentischer Links bei. Diese Interaktionen bieten somit die Möglichkeit, eine gewisse Nähe zu Ihren Kunden aufrechtzuerhalten.

Abschließend

Soziale Netzwerke nehmen heute einen wichtigen Platz im Internet ein. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keine Wunderrezepte, um die Positionierung Ihrer Website mithilfe sozialer Medien zu verbessern. Webmaster müssen lediglich ihre Präsenz auf den Plattformen stärken, um dann auf natürliche Weise Interaktionen zu fördern. Näher an potenzielle Kunden heranzukommen, wird für Ihr 2.0-Geschäft sicherlich von Vorteil sein.