franchise

Warum und wie wird man 2021 Franchisenehmer?

Franchisenehmer zu werden ist ein Geschäftsmodell, das sich heutzutage bei Unternehmern aus allen Gesellschaftsschichten zunehmendem Erfolg erfreut. Unabhängig davon, ob Sie im Handwerk oder im Handel tätig sind, bietet Ihnen die Entscheidung, Franchisenehmer zu werden, viele Vorteile. Wenn Sie mehr über diesen alternativen Weg, Ihr eigener Chef zu werden, erfahren möchten und die Risiken und Vorteile kennenlernen möchten, wird der Rest dieses Artikels wahrscheinlich Ihre volle Aufmerksamkeit fesseln!

Franchisenehmer werden, ein Unternehmen wie jedes andere?

Bevor wir zum Kern der Sache kommen, ist es wichtig zu verstehen, was es bedeutet, selbst Franchisenehmer zu werden. Unter einer Franchise versteht man im Wesentlichen einen zwischen zwei Unternehmen geschlossenen Vertrag. Auf der einen Seite steht der Franchisegeber und auf der anderen Seite der Franchisenehmer.

Der zuvor zwischen den beiden Unternehmen ausgehandelte Vertrag bietet dem Franchisenehmer das Recht, die Marke des Franchisegebers zu verwerten und dadurch von seinem Markenimage, seinem erworbenen Know-how sowie einer Begleitung zu profitieren. Für den Franchisenehmer bietet diese Vertragsform viele Vorteile und die Investition, die dieses Geschäftsmodell darstellt, ist sehr schnell rentabel.

Franchisenehmer werden: Zeitersparnis und Erfolgsgarantie!

Die vielen Vorteile des Franchising-Prinzips führen dazu, dass sich jedes Jahr immer mehr Unternehmensgründer und Investoren dem Franchising anschließen. Wenn Sie selbst Franchisenehmer einer erfolgreichen Marke werden, wird es für Sie tatsächlich viel einfacher, Vertrauen und Popularität bei Ihren zukünftigen Kunden zu gewinnen. Dies ist das eigentliche Prinzip dessen, was man gemeinhin als Wiederholung des Erfolgs bezeichnet.

A lire également  Wie mache ich mich 2021 selbstständig?

Wie Sie sicher verstanden haben, Der Vorteil, Franchisenehmer zu werden Dabei geht es nicht darum, das Recht zu erwerben, eine erfolgreiche Marke eines Drittunternehmens zu betreiben, sondern darum, das Erfolgsrezept dieser Marke konkret umsetzen zu können und von den vielfältigen Vorteilen des Markennetzwerks zu profitieren.

Die vom Franchisegeber erworbene Praxiserfahrung ist in der Tat ein großer Vorteil für den (zukünftigen) Franchisenehmer! Tatsächlich wurde das Know-how, das er im Laufe der Jahre erworben hat und was ihn zum Erfolg geführt hat, in Form eines „schlüsselfertigen“ Konzepts verdichtet, das eine visuelle Identität, Verkaufsmethoden usw. umfasst Vermarktungsstrategie, Interessenten-/Lieferantenkatalog und vieles mehr. Ein Rezept, das direkt zum Erfolg führt, und ein Konzept, alles zusammengefasst in einem Dokument namens „Bedienungsanleitung“.

Welche Pflichten hat ein Franchisenehmer?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Franchisenehmer zu werden, ist es wichtig, die Verpflichtungen zu kennen, denn um das Privileg zu haben, das Image einer erfolgreichen Marke nutzen zu können, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen. Du solltest :

  • Respektieren Sie die von Ihrem Franchisegeber auferlegten Methoden.
  • Respektieren Sie das Konzept des von Ihnen gewählten Franchisegebers.
  • Verpflichtung, Entwicklungen des angenommenen Konzepts im Laufe der Zeit zu verfolgen.
  • Verpflichtung, Ihre Lagerbestände von zugelassenen Lieferanten zu beziehen.
  • Konsultieren Sie die verschiedenen Informationen und Kommentare Ihres Franchise-Netzwerks.
  • Respektieren Sie die Vertragsbedingungen.

Vergessen Sie auch nicht, dass Ihre Aufgabe als Franchisenehmer darin besteht, bei Ihren Kunden ein lohnendes und vielversprechendes Markenimage aufrechtzuerhalten.