wetransfert

Wetransfer: Wie nutzt man diesen kostenlosen Datenübertragungsdienst?

Internetnutzer haben heute die Wahl zwischen vielen Alternativen zur Übertragung großer Dateien. Allerdings gehört Wetransfer zu den von Interessenten am häufigsten gewählten Lösungen. Dieses Tool ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern kann auch kostenlos genutzt werden.

Was ist Wetransfer?

Wie der Name schon sagt, wurde Wetransfer entwickelt, um Benutzern dies zu ermöglichen Dateien online übertragen. Dieses Tool wird in Form eines Webportals und einer mobilen Anwendung präsentiert und ist von jeder Plattform aus zugänglich, einschließlich Computern, Smartphones und Tablets.

Wetransfer bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Datei an einen Ihrer Kontakte zu senden. Sie können es auch verwenden, um Ihre Dateien für den zukünftigen Versand zu speichern. Es stehen mehrere Formeln zur Verfügung. Mit dem kostenlosen Plan können Sie bis zu 2 GB pro Monat übertragen. Mit einem monatlichen Abonnement von 12 € haben Sie die Möglichkeit, bis zu 20 GB pro Monat zu versenden und bis zu 1 TB Daten über den Cloud-Dienst zu speichern.

Auch zur Sicherung Ihrer Sendungen sind mehrere Features geplant. Sie können beispielsweise ein Passwort festlegen oder die Daten verschlüsseln. Wetransfer führt außerdem regelmäßig Updates durch, um mögliche Sicherheitslücken schrittweise zu schließen.

Wie initiiere ich eine Übertragung?

Sowohl die Website als auch die mobile Anwendung weisen praktisch die gleiche Oberfläche auf. In diesem Sinne wird es notwendig sein, bei einigen Details genauso vorzugehen. Zunächst müssen Sie lediglich das Tool öffnen oder auf die Plattform zugreifen, um die Nutzungsbedingungen zu lesen. Klicken Sie anschließend auf „Ich akzeptiere“, um schließlich in Ihrem persönlichen Bereich zu landen.

A lire également  Apache Spark: Wozu dient diese Engine zur Verarbeitung von XXL-Daten?

An diesem Punkt ist es an der Zeit, die zu sendenden Dateien hinzuzufügen. Ziehen Sie sie dazu direkt auf die Hauptoberfläche. Wenn Sie mit dieser Manipulation nicht vertraut sind, können Sie auf die dafür vorgesehene Schaltfläche klicken, um Ihre Ordner zu durchsuchen und die zu übertragende(n) Datei(en) auszuwählen. Sobald die Auswahl getroffen ist, müssen Sie nur noch auf „Öffnen“ klicken, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Beginnen Sie mit dem Senden

Um die Übertragung zu validieren, müssen Sie noch einen Empfänger auswählen. Dieser Schritt ist kinderleicht, da Sie lediglich die E-Mail-Adresse Ihres Freundes oder Kollegen in das entsprechende Feld eingeben müssen. Ein Sammelversand ist möglich und Sie können sich sogar selbst in die Empfängerliste aufnehmen. Auf diese Weise erhalten Sie auch den Download-Link.

Natürlich ist auch ein Feld vorgesehen, damit Sie den Link mit einem Hinweis versehen können. Nachdem Sie alle Felder ordnungsgemäß ausgefüllt haben, müssen Sie nur noch auf „Klicken“ klicken, damit die Empfänger die betreffende Datei abrufen können. Denken Sie bei jedem Schritt daran, dass Sie mit der kostenlosen Version bis zu 2 GB Daten übertragen können.

Wie erhalte ich Dateien mit Wetransfer?

Wie zu erwarten ist, erhalten die Empfänger die Dateien nicht direkt. Stattdessen erhalten sie einen Link, über den sie die übermittelten Daten herunterladen können. Die Übertragung ist sicher und setzt Sie keiner Malware aus.