image-conseillere-domicile

Wie werde ich Hausverkaufsberater?

Wenn Sie auf der Suche nach einer praktischen und profitablen Geschäftsinitiative sind, können Sie sich für eine unabhängige Tätigkeit als Haus-zu-Haus-Verkäufer entscheiden. Der heutige Markt hat viele Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen und den Verkauf von Produkten von zu Hause aus eröffnet. Überall auf der Welt, von Studenten über Rentner bis hin zu Hausfrauen, entscheiden sich Menschen für den Tür-zu-Tür-Verkauf, um Geld zu verdienen, indem sie Privatpersonen Produkte anbieten. Erfahren Sie, wie Sie ein VDI (unabhängiger Hausverkäufer) werden.

Woraus besteht der VDI-Job?

Der VDI ist ein Handelsvertreter, der dafür verantwortlich ist, Privatpersonen eine bestimmte Anzahl von Produkten vorzustellen und zu beschreiben, damit sie diese kaufen. Die Orte, an denen er seine Produkte präsentieren kann, sind das Zuhause des Kunden, sein Arbeitsplatz, im Freien oder auch die eigenen vier Wände. Sie müssen über 18 Jahre alt sein und die durch die Händleraktivität festgelegten Bedingungen einhalten. Erwägen Sie die Kontaktaufnahme mit Unternehmen, deren Produkte Sie interessieren. Wenn Sie sich zum Beispiel für Dekoration begeistern, und wenn Sie VDI werden möchten, können Sie Berater eines darauf spezialisierten Unternehmens werden Hausverkauf von dekorativer Aufbewahrung. Beachten Sie, dass 3 soziale Status möglich sind.

Proxy-VDI

Mit diesem Status ist das Unternehmen, das seine Produkte dem VDI zum Verkauf zur Verfügung gestellt hat, für die Vergütung des VDI verantwortlich. Der VDI agiert dabei als Vermittler und nimmt im Auftrag des Unternehmens, das ihn beauftragt, Aufträge von Kunden entgegen. Er schafft es nicht kein Bestand und nutzte die Bestellungen, die ihm das Unternehmen gab. Abhängig vom erzielten Umsatz wird der VDI-Agent vergütet. Darüber hinaus ist der VDI-Vertreter nicht dem RSAC (Special Register of Commercial Agents) oder dem RCS (Commercial and Companies Regime) gleichgestellt und genießt sozialen Schutz.

VDI-Broker

Dieser VDI-Status steht dem Vermittler nahe, da ihm auch die Vertretung des Unternehmens an verschiedenen Stellen und Tätigkeiten obliegt Werbung für ihre Produkte machen. Er hat die Möglichkeit, je nach Mandat eine bestimmte Anzahl von Rechtshandlungen im Namen des Unternehmens, das ihn beauftragt, vorzunehmen. In seiner Einkommensteuererklärung sind die Provisionen des VDI-Maklers denen von BNC ähnlich. Im Falle eines Berufsunfalls hat er keinen Anspruch auf Entschädigung und profitiert nicht von der Arbeitslosenversicherung.

Hausverkäuferin

Käufer-Wiederverkäufer VDI

Diese Kategorie von VDI ist nicht vertraglich an das Unternehmen gebunden, sondern lediglich verantwortlichProdukte von einem Unternehmen kaufen um sie an Privatpersonen weiterzuverkaufen. Hier ist es der VDI, der die Preise der von ihm verkauften Produkte einseitig festlegt. Um Teil dieser VDI-Kategorie zu sein, muss sich der Antragsteller beim RSAC oder RCS registrieren. Es ist die SSI, die für ihren sozialen Schutz verantwortlich ist. Seine Gesundheitskosten, sein Krankenstand und sogar sein Ruhestand sind versichert. Mindestens 15 Tage vor der Eröffnung Ihres Gewerbes müssen Sie es je nach Wohnort anmelden.

Wie kann man als VDI erfolgreich sein?

Um als Tür-zu-Tür-Verkäufer erfolgreich zu sein, müssen Sie eine Reihe von Qualitäten nachweisen. Wir bieten Ihnen einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen, ein überzeugender VDI zu werden.

Definieren Sie Ihre Ziele

Das Setzen von Zielen ist wichtig, bevor geschäftliche Maßnahmen ergriffen werden. Die Definition Ihrer Ziele gibt Ihnen nicht nur die Richtung vor und ist eine Quelle der Motivation, sondern auch die Grundlage für Ihren Erfolg. Dazu müssen Sie sie ausrichten Ihre Vertriebsstrategie, indem beispielsweise Ziele für Folgendes festgelegt werden:

  • die Anzahl der Verkäufe, die Sie erzielen möchten,
  • die Frist, bis zu der Sie dies tun möchten,
  • die Anzahl der zu kontaktierenden Interessenten basierend auf dem durchschnittlichen Warenkorb und der Conversion-Rate Ihrer Branche,
  • Indikatoren, um den Fortschritt zu überwachen und Ihren Ansatz bei Bedarf anzupassen.
A lire également  Warum sollten Sie ein Führungstraining absolvieren?

Wählen Sie Qualitätsprodukte

Wenn Sie die Produkte eines Unternehmens verkaufen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen angebotenen Artikel von Interesse sind. Durch die Vermarktung von Produkten eines seriösen Unternehmens haben Sie bessere Verkaufschancen, als wenn Sie Produkte von unbekannten Unternehmen verkaufen würden. Zusätzlich die von Ihnen eingegebenen Artikel Konsumverhalten Um Kunden zu binden, müssen sie von hoher Qualität sein. Es ist möglich, dass sich ein Kunde mit Ihnen in Verbindung setzt, damit Sie ihm neue Produkte zur Verfügung stellen können.

Seien Sie darauf vorbereitet, mit Kundeneinwänden umzugehen

Um einen Verkauf zu tätigen, muss man wissen, wie man auf die Ablehnung des Kunden reagiert. Eine vorbereitete Antwort auf jeden Einwand eines Kunden ist ebenso wichtig wie die Unterbreitung eines ersten Angebots. Denken Sie insbesondere an alle Hindernisse, die auftauchen können. So sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet. Treffen Sie beim Verkauf von Kleingeräten die notwendigen Vorkehrungen, um einen Ausfall zu verhindern. Verkaufserfolg ist wahrscheinlicher und ein Verkaufsgespräch ist besser, solange Sie über die notwendigen Ressourcen verfügen.

Seien Sie beharrlich und geduldig

Wenn Sie im Tür-zu-Tür-Verkauf tätig sind, möchten die meisten Menschen, die an die Tür gehen oder die Sie treffen, nicht unbedingt mit Ihnen sprechen. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen oder aufgeben, wenn potenzielle Kunden Ihre Bewerbung ablehnen. Denken Sie daran, dass nicht jeder Ihr Produkt braucht. Ihr Kunde ist nicht immer derjenige, der die Tür öffnet, sondern derjenige, der sie öffnet zeigt Interesse für das, was Sie anbieten.

Bauen Sie ein Vertrauensverhältnis zum Kunden auf

Beim Haus-zu-Haus-Verkauf kennen die Kunden Sie nicht. Deshalb fühlen sie sich zunächst unwohl und achten nicht auf das, was Sie sagen. Ihr erstes Ziel besteht darin, sie zu entspannen und zu beruhigen, damit sie Sie sprechen und zuhören können, was Sie zu sagen haben. Verbraucher nehmen die Kaufentscheidung konstruktiv, je nach den Umständen des Augenblicks, ohne klare anfängliche Präferenzen zu zeigen. Dies könnte teilweise erklären, warum sie den Wert der Gelegenheit missachten und ihre Meinung ändern.

Hausverkäufer, Produkte, unabhängiger Verkäufer

Personalisieren Sie Ihre Kundenansprache

Bewerten Sie Ihr Umfeld sorgfältig, wenn Sie potenzielle Kunden ansprechen. Versuchen zu erraten die Interessen des Kundent, um das Gespräch zu beginnen und das Eis zu brechen. Verwenden Sie nicht immer denselben Ausdruck, wenn Sie mit dem Kunden sprechen. Auf diese Weise klingt die Eingabe authentischer. Niemand möchte einen vorbereiteten Satz hören.

Beginnen Sie ein Gespräch über ein Thema, das den Kunden interessiert. Achten Sie auf Ihre Umgebung, um den Geschmack des potenziellen Kunden zu erkennen. Stellen Sie am besten eine Frage zu einem Thema, das den potenziellen Kunden offensichtlich interessiert, und lassen Sie ihn reden. Achten Sie darauf, was er sagt, auch wenn Sie das Thema nicht interessiert, erwecken Sie nicht den Eindruck, dass er allein spricht. Lernen Sie die Prinzipien von aktives Zuhören, das wird Ihnen helfen, ihre Aufmerksamkeit und ihr Vertrauen zu gewinnen.

Seien Sie vor dem Kunden selbstsicher

Wenn du übst Hausverkäufe, Sie verkaufen nicht nur ein Produkt, Sie verkaufen sich selbst. Deshalb müssen Sie als vertrauenswürdige Person auftreten. Wenn der Kunde Sie als verlässliche Informationsquelle wahrnimmt, wird er Ihnen Fragen zu dem von Ihnen verkauften Produkt stellen. Versuchen Sie zu lächeln und Augenkontakt mit dem Kunden zu halten.

Die Ernennung zum VDI ist ein Prozess, der eine gewisse Kenntnis der Vorschriften und Vorschriften erfordert Beherrschung der Kommunikation. Sobald Sie das Unternehmen ausgewählt haben, für das Sie Produkte bewerben möchten, können Sie potenzielle Interessenten kontaktieren.