wistiki

Wistiki: Vernetzte Schlüsselanhänger bekommen wieder Farbe!

Wistiki ist ein Vertreter des französischen kreativen Genies und hat in den vier Jahren seines Bestehens Höhen und Tiefen erlebt. Die Marke der geolokalisierbaren Schlüsselanhänger wird nach einer gerichtlichen Liquidation mit neuen Modellen aus ihrer Asche wiedergeboren. Die Aktionen wurden von einem Visionär aufgegriffen, der praktische vernetzte Objekte für den Alltag auf den Markt bringen möchte.

Wistiki-Schlüsselanhänger haben einen langen Weg zurückgelegt

Wistiki wurde 2016 aus einer sehr enthusiastischen Spendenaktion geboren und existierte vier Jahre lang, bevor es seine Türen schloss. Mitten im Sommer fand das Unternehmen, das sich seit April 2021 in Liquidation befindet, einen Käufer. Philippe Duclos glaubt, dass es möglich ist, das auf Hardware ausgerichtete Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Er hat einen Katalog verbundener Schlüsselanhänger geerbt, den er an den aktuellen Geschmack anpassen möchte.

Nachdem der Investor das Start-up für 25.000 Euro erworben hat, startet er die Produktion von Schlüsselanhängern mit einigen neuen Produkten in Reserve wieder an. Der Mehrheitsgesellschafter und Manager möchte jedoch vor allem den Bekanntheitsgrad der Marke nutzen, um weitere Dienstleistungen rund um vernetzte Alltagsgegenstände anzubieten.

Die Marke räumt vor dem Vertrieb auf

Bevor Wistiki neue Schlüsselanhänger auf den Markt bringt, muss er noch die Rechnung begleichen. Aus diesem Grund hat sein derzeitiger Chef ein Team von vier Personen zusammengestellt, die ihn bei der schweren Aufgabe der Genesung unterstützen werden. Der Käufer muss einen Logistikprozess entwickeln und einen Kundendienst einrichten. Er muss auch die zahlreichen von Kunden gemeldeten Fehler verwalten.

Ein einfacher Blick auf Google Play oder den Apple Store genügt, um die Unzufriedenheit der Kunden der Marke einzuschätzen. Nach diesem Projekt müssen wir den Markt zurückerobern. Obwohl Wistiki ein Pionier im Bereich vernetzter Schlüsselanhänger ist, genießt Wistiki nicht mehr den Status eines unangefochtenen Marktführers. Es sind weitere ähnliche Produkte erschienen, die zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden. Der neue Chef muss daher alles tun, um den Vertrieb anzukurbeln, um seine Projekte finanzieren zu können.

A lire également  Ist die Zuverlässigkeit des mobilen Bezahlens im Hinblick auf Komfort und Sicherheit gewährleistet?

Wenn alles gut geht, bald ein vernetztes Wallet

Für Philipe Duclos ist es zwingend erforderlich, einen B-to-B-Markt anzusprechen. Diese Positionierung erfordert mehrere interne Anpassungen, erfordert aber auch neue Produkte. Er glaubt, mit einem auf den neuesten Stand gebrachten Katalog Unternehmen von einer kommerziellen Partnerschaft überzeugen zu können. Neben den von Philippe Starck entworfenen Schlüsselanhängern werden Geldbörsen und andere damit verbundene Gegenstände zu sehen sein. Die Idee entstand aus einer Lacoste-Initiative.

Die Sportbekleidungsmarke plant, ihre vernetzten Geldbörsen in rund fünfzig Ländern einzuführen. Waren können zwar verloren gehen oder gestohlen werden, aber ihre Besitzer können sie dank der Geolokalisierung wiederfinden. Dieses Projekt wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie auf Eis gelegt. Das stellt auch eine finanzielle Lücke dar, die nur schwer wieder aufgeholt werden kann. Wenn der Verkauf nach der Einführung der farbenfrohen Schlüsselanhänger anzieht, werden weitere Produkte nicht lange auf sich warten lassen. Der Unternehmer rechnet insbesondere mit einem Umsatzanstieg während der bevorstehenden Feiertage zum Jahresende.

Entschlossenheit und Besonnenheit ergänzen den jugendlichen Enthusiasmus

Der Käufer von Wistiki sagt, er habe aus den Erfahrungen seiner Marke gelernt. Entschlossen, sich neuen Herausforderungen zu stellen, erklärt der Mann, dass er dem Fundraising nicht den Rücken kehren wird. In der Zwischenzeit will er seinen Ansatz testen, um eine neutrale Handelsbilanz zu finden. Von nun an ist Governance ebenso gefragt wie Vorsorge. Es ist klar, dass der jugendliche Enthusiasmus die Gründer der Marke in Ruhe gelassen hat. Wir mussten von B nach B umdrehen, als noch Zeit war. Fortgesetzt werden.