routeur wifi netgear

WLAN-Router-Definition

Im Zeitalter drahtloser Verbindungen unverzichtbar, sorgt der Router für die Übertragung des Signals vom Modem an verschiedene Geräte. Über das Ethernet-Kabel mit der Box des Internetdienstanbieters verbunden, spielt es eine wichtige Rolle bei der Verbindung mit dem Internet. Entdecken Sie die Details zu diesem Fall, der ein Fenster zur Welt öffnet …

Der WLAN-Router ist wie eine mehrspurige Autobahn

Es gibt mindestens drei Hauptfamilien von WLAN-Routern. Viele Haushalte verfügen noch über Geräte der alten Generation. Wenn die Bedürfnisse weiterhin grundlegend sind, ist es möglich, den Fall zu behalten, der ein Jahrzehnt oder älter ist. Allerdings entwickelt sich die Internettechnologie rasant weiter. Deshalb ist es besser, einen WLAN-Router zu haben, der jünger als zwei Jahre ist.

Ob mit der alten oder der neuen Generation, die grundsätzliche Funktionsweise des WLAN-Routers bleibt gleich. Dieses Gerät sendet ein Funksignal auf bestimmten Frequenzen aus. Es kann als Autobahn mit vielen Gleisen dargestellt werden. Jedes Band hat eine eigene Wellenlänge und bedient ein Endgerät wie einen Computer, ein Mobiltelefon oder den Smart-TV. Dieses dem Land- oder Seeverkehr nachempfundene Bild gibt dieser Technologie ihren Namen Router.

Ein Gerät mit mehreren Frequenzen

Die von einem Router verwalteten Daten werden getrennt, um eine Überlastung zu vermeiden. Manche Geräte verschlucken viele Bytepakete. Sie belegen viel mehr Bandbreite. Dies ist bei der Xbox-Spielekonsole oder einem an Netflix angeschlossenen Fernseher der Fall. Um von diesen Innovationen voll profitieren zu können, ist es besser, ein Dual- oder Triple-Band-Modell zu haben. Letzterer verwaltet drei Kommunikationskanäle, von denen einer auf 2,4 GHz und zwei weitere auf 5 GHz kalibriert ist.

Bei mehreren Internetverbindungen bleibt daher ein Triband-Gerät die empfehlenswerte Lösung. Sie sind in der Lage, ein unterbrechungsfreies Signal für 8 Geräte bereitzustellen. Die Bandbreite ist groß genug, um intensiven Datenverkehr mit Streaming, Spielen oder sogar Online-Arbeiten zu ermöglichen. Für diejenigen, die das Internet nur zum Abrufen von E-Mails nutzen und gelegentlich sehen, was auf Facebook passiert, ist ein Dualband-Router genau das Richtige.

Kontinuierlich aktualisierte drahtlose Übertragungstechnologie

Antennen sind ein eigenständiges Unterscheidungskriterium bei Routern. Einige Modelle haben markante Anhängsel, andere nicht. Sie müssen entsprechend der gewünschten Verwendung auswählen. Für ein Büroregal oder Schlafzimmer eignet sich ein kleines, kompaktes Gerät mit eingebauter oder Miniaturantenne besser. Für Unternehmen, die ein starkes Signal benötigen, ist eine Außenverlängerung erforderlich, um die Reichweite zu erhöhen.

Bitte beachten Sie, dass Antennen so ausgerichtet werden können, dass der Radiofrequenzempfang verbessert wird. Diese Einstellung ist wichtig, wenn die Wellen einen Boden, eine Betonwand oder eine längere Distanz durchdringen müssen. Die Heimrouter der neuesten Generation decken problemlos den Keller bis zum Dachboden ab. Diese Geräte sind die Initiatoren neuer Standards im WLAN. Hersteller von Laptops, Telefonen und Fernsehern passen sich den Standards an.

Ein SU-MIMO- oder MU-MIMO-Modell

Die drahtlose Technologie Wireless Fidelity wurde 1999 geboren. Der Router wurde gleichzeitig mit WiFi geboren. Die Marke Linksys bietet das Modell WRT54G an, das den allerersten Standard setzt, den andere übernommen haben. Seitdem bestimmen echte Standards die Entwicklung des drahtlosen Internets. Das MU-MIMO-Protokoll ist das neueste. Im Gegensatz zu SU-MIMO, das einen einzelnen Benutzer bedient, handelt es sich hier um eine neue Generation von Mehrbenutzergeräten. Es verwaltet mehrere Ein- und Ausgänge.

Mit einem 802.11ac SU-MIMO-Router können nicht mehrere Geräte gleichzeitig verbunden werden. In diesem Fall müssen sie im Gänsemarsch warten. Einige haben kein Signal, während andere Bytepakete empfangen und senden. Es ist eine Frage von Millisekunden, aber die Latenz kann verschiedene Unannehmlichkeiten verursachen. Verlangsamung oder Pufferung können ausreichen, um in einem Online-Videospiel zu verlieren. Für PUBG-Fans ist es eine Schande.

Mehrere Signalgeschwindigkeiten

Da Geräte die Bandbreite beanspruchen, ist ein leistungsstarker Router wichtig. Insbesondere benötigen Sie eine hervorragende Übertragungsgeschwindigkeit, um HD-Filme ohne Latenz anzusehen oder Online-Videospiele ohne Verzögerung zu genießen.

  • Der 2007 veröffentlichte Standard 802.11n hat diesen Verkehr vorweggenommen und die Geschwindigkeit auf 450 Mbit/s begrenzt.
  • Der 802.11ac-Standard aus dem Jahr 2012 erhöht sich auf 1.300 Mbit/s bei einer Frequenz von 5 GHz.
  • Mit der MU-MIMO-Technologie erreicht der Durchsatz 1,7 Gbit/s.
  • Die Einführung von Balken bringt eine deutliche Verbesserung. Es handelt sich eher um eine Funktionalität als um ein Protokoll, sie ermöglichen jedoch eine gezielte Aussendung des Signals.
A lire également  Pragmatisch: Definition

Um zwischen den Geschwindigkeiten zu wählen, müssen Sie die Verwendung berücksichtigen. Die Anzahl der mit WLAN verbundenen Geräte ist wichtig. Bei mehreren Geräten sollten Sie auf ein MU-MIMO-Modell upgraden. Dieser Standard schreibt vor, dass eine Mutter und ihre Kinder die Squid Game-Serie auf Netflix verfolgen können, während der Vater gleichzeitig auf Google Meet ein Gespräch mit seinem Chef führt.

Zwei Schlüsselmerkmale, die Sie mit Bedacht wählen sollten

Einige Router können über eine mobile Anwendung verwaltet werden. Ein Benutzer kann dann die Verbindungen steuern. Beispielsweise kann eine Mutter mit diesem mobilen Programm das Internet aus der Ferne stoppen. Dies hilft bei der Aufklärung und Bildschirmkontrolle bei Kindern. Die App kann auch bestimmte Geräte priorisieren und andere im Hintergrund lassen. Dies ist eine sehr nützliche Funktion, wenn dasselbe WLAN für Unterhaltung und berufliche Aktivitäten verwendet wird.

QoS oder Medienauswahl ist ein Schlüsselmerkmal. Es ist auf Routern der neuesten Generation verfügbar und ermöglicht die Steuerung des Datenverkehrs. Einige Geräte haben Anspruch auf mehr ein- und ausgehende Daten als andere. Es handelt sich um ein Admin-Panel, das KMU nutzen können. Für Einzelpersonen werden Medien bevorzugt, die den Großteil der Bandbreite beanspruchen. Dies ist bei HD-Videospielen der Fall. Wenn ein Familienmitglied es herunterlädt, wird das aktuelle Rider Republic-Spiel letztendlich in keiner Weise gestört.

Der Typ des verwendeten Ports

Ein Router ist mehr als nur das drahtlose Signal. Es kann auch Datenverkehr von Ethernet-Ports verarbeiten. Mit einer Kabelverbindung ist eine bessere Übertragungsgeschwindigkeit möglich. Dies ist die empfohlene Verbindung für den professionellen Einsatz oder mit einem PC, dessen WLAN-Empfänger nicht mehr den aktuell geltenden Protokollen folgt. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme für einen Online-Videospielwettbewerb. Auch Kabel haben sich weiterentwickelt. Bei Fast-Ethernet-Modellen erreicht die Geschwindigkeit kaum 100 Mbit/s. Bei einem Gigabit-Ethernet-Kabel sind es 1000 Mbit/s.

Müssen große Datenmengen übertragen werden, nutzen Sie am besten den eSata-Port des Routers. Diese Technologie ist schneller als Ethernet und verwaltet Dateien mit einer Größe von bis zu Terabyte. Das Herunterladen eines HD-Films dauert nur wenige Minuten, während es bei einer herkömmlichen Verbindung 2 Stunden dauert. In jedem Fall sollten Router mit eSATA-Anschlüssen bevorzugt werden. Sie ermöglichen den Anschluss externer Festplatten mit hoher Lesegeschwindigkeit. Der Durchsatz erreicht teilweise 6 Gbit/s. Dies ist mit dem von USB 2.0 und FireWire nicht zu vergleichen.

Ein letztes Detail, das es zu berücksichtigen gilt

Damit der Router eine gute Leistung behält, muss er an der besten Stelle platziert werden. Insbesondere muss es auf halbem Weg zwischen dem Modem und den Geräten positioniert werden, die das Signal erfassen. Diese Empfehlung gilt für den horizontalen Abstand, bleibt jedoch für mehrstöckige Gebäude gültig. Dennoch ist es am besten, den Router nicht in der Nähe einer Betonwand aufzustellen. Auch metallische Gegenstände und Klimaanlagen können Störungen verursachen.

Große Möbel und Geräte können die WLAN-Reichweite beeinträchtigen. Es ist besser, das Gerät von einem Aluminiumschrank oder Kühlschrank fernzuhalten. Im Falle einer Maisonette-Wohnung oder eines Hotels wäre es besser, einen Signalverstärker zu verwenden. Schließlich müssen Sie auch prüfen, ob das Abonnement für die Unterstützung hoher Geschwindigkeit ausgelegt ist. Es wird dringend empfohlen, ein Angebot ohne Geschwindigkeits- oder Volumenbeschränkungen zu abonnieren. Viel Spaß beim Surfen!

Welches sind die besten Marken für WLAN-Modemrouter?

Die verschiedenen Marken von WLAN-Modems

  • TP-Link
  • Netgear
  • Asus

Was TP-Link betrifft, so wurde diese chinesische Marke 1996 gegründet. Im Jahr 2011 wurde sie sogar zur weltweit führenden Marke für den Verkauf und die Herstellung von Geräten für drahtlose Netzwerke. Netgear ist ein amerikanisches Computerunternehmen. Auch sie erblickte 1996 das Licht der Welt. Seit 2003 ist sie an der Börse notiert. In jedem Fall stehen Ihnen qualitativ hochwertige und finanziell bezahlbare Produkte zur Verfügung. Es ist tatsächlich die breite Öffentlichkeit, die im Visier steht.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Router sind, gibt es natürlich auch andere Marken. Um sie zu entdecken, klicken Sie einfach auf den Link in diesem Abschnitt. Sie können dann nach der Marke filtern, wenn Sie das wünschen. Sie haben auch die Möglichkeit, dies auf der Grundlage von Durchsatz, Preis und anderen für Sie wichtigen Kriterien zu tun.