mail zimbra free.fr

Zimbra Free: Entdecken Sie das Open-Source-Webmail von Free

Mit 13,5 Millionen Abonnenten in Frankreich bietet Free weit mehr als Telefonie und Internetzugang. Der Betreiber stellt außerdem einen Online-Messaging-Dienst bereit. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Angebot namens Zimbra Free optimal nutzen können.

Bevorzugen Sie standardmäßig Zimbra Free gegenüber Webmail Free

Der erste Online-E-Mail-Dienst von Free heißt Webmail. Hierbei handelt es sich um ein Basisangebot mit eingeschränkten Leistungen. Abonnenten werden aufgefordert, auf Zimbra zu migrieren, eine wesentlich effizientere Plattform mit deutlich mehr Speicherplatz. Das Volumen kann 10 GB erreichen. Diese optionale Lösung ist für anspruchsvollere Benutzer geeignet. Es schlägt einen Filter für Newsletter und Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken vor. Sie können sogar einen einzelnen Absender herabstufen, der Ihnen nicht gefällt.

Zimbra Free ist eine hervorragende Alternative zu Gmail und bietet eine flüssige Benutzeroberfläche. Der Messaging-Dienst führt außerdem verschiedene Funktionen ein. E-Mails sind nach Inhaltstypen organisiert. Das Hinzufügen einer Beschriftung erleichtert das Sortieren. Die Verwendung der Suchleiste wäre noch schneller. Anschließend kann der Benutzer mehrere sekundäre Konten erstellen. Es verfügt über einen integrierten Kalender, der bei bestimmten Anlässen wirklich hilfreich sein kann. Diese Funktion umfasst ein effizientes Tool zur Dateifreigabe.

Öffnen Sie zunächst eine E-Mail-Adresse @free.fr

Sie müssen über eine [email protected] verfügen, um von der Zimbra Free-Plattform profitieren zu können. Hierzu ist es notwendig, den Abonnentenbereich aufzurufen. Um darauf zugreifen zu können, sollten Sie sich mit der Freebox-ID und dem dazugehörigen Passwort anmelden. Anschließend müssen Sie zum Abschnitt „Mein Abonnement“ gehen und dort ein E-Mail-Konto erstellen. Die Benutzeroberfläche fordert Sie auf, den Namen einzugeben, der für die Adresse verwendet werden soll. Sie sollten auch ein spezifisches Passwort für Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Vergiss es nicht !

https://www.youtube.com/watch?v=T4r8BCP0PVo

Ihr standardmäßig angebotenes Webmail Free-Konto wird innerhalb von zwei Stunden nach Ihrem Abonnement aktiviert. Sie können nach Belieben weitere erstellen. Möglicherweise benötigen Sie für jedes Familienmitglied eine E-Mail. Denken Sie daran, dass der verwendete Name keine Satzzeichen enthalten darf. Vermeiden Sie vor allem die Bindestriche: – und _. Beenden Sie für das Passwort die Länge bei 16 Zeichen. Noch etwas: Man wird schnell merken, dass die Funktionalitäten eingeschränkt sind. Außerdem stehen Ihnen nur 100 MB Speicherplatz zur Verfügung. Sie müssen zu Zimbra Free migrieren.

Überprüfen Sie Ihre E-Mails mit einem umfassenderen E-Mail-Service

Bevor Sie fortfahren, beachten Sie bitte, dass Zimbra Free für Abonnenten zugänglich ist, die bereits über ein E-Mail-Konto beim Betreiber verfügen. Um von dieser Plattform aus auf Ihren Posteingang zuzugreifen, müssen Sie einige Schritte ausführen. Gehen Sie zum offiziellen Portal zimbra.free.fr. Sobald Sie auf dieser Website sind, sollten Sie sich anmelden. Konkret muss er die Adresse mit dem Suffix @free.fr eingeben, nicht Ihre Telefonnummer. Das Passwort bleibt das gleiche wie beim allerersten Abonnement.

Um von Webmail zu Zimbra Free zu wechseln, gehen Sie zum Abschnitt „Meine E-Mail-Konten verwalten“. Über die Schaltfläche „Zum neuen kostenlosen Webmail migrieren“ können Sie auf die Plattform mit mehreren Funktionalitäten zugreifen. Die Benutzeroberfläche fragt Sie, ob dies das ist, was Sie möchten. Bestätigen Sie, um Ihren Wunsch zu bestätigen, von 10 GB und verschiedenen Diensten zu profitieren. Seit kurzem können diejenigen, die noch kein Konto beim Telefonanbieter haben, dies direkt über die Registerkarte „Kostenlose E-Mail Zimbra“ tun.

Nutzen Sie die verschiedenen Funktionen Ihres kostenlosen Postfachs voll aus

Durch die Migration zu Zimbra Free stehen Ihnen verschiedene Tools zur Verwaltung Ihres Kontos zur Verfügung. Insbesondere haben Sie die Möglichkeit, Nachrichten nach Genre oder nach Wichtigkeit zu organisieren. Die Suche nach einer E-Mail wird kein Problem mehr sein. Sie haben den einfachen Modus, der auf einem Schlüsselwort basiert, und die erweiterte Option, die mehrere Kriterien verwendet. Das Sortieren der Post ist insbesondere dank der Etiketten ohne besondere Schwierigkeiten möglich. Verwenden Sie ein Tag für wichtige Übereinstimmungen. Durch das Erstellen von Ordnern können Sie Ihre E-Mails organisieren, sodass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

A lire également  Was ist Starlink, wo ist es verfügbar und wann wird es in Afrika verfügbar sein?

Zimbra Free zeigt Ihre Anhänge direkt an. Sie müssen die Datei nicht einmal herunterladen, um sie zu lesen. Auch Drag-and-Drop-Funktionen werden für Sie nützlich sein. Dann gibt es noch den geplanten Versand für diejenigen, die später eine Nachricht senden möchten. Der Dienstleister bietet Ihnen einen Filter für Werbung in allen Formen an. Es blockiert unerwünschte Benachrichtigungen von Facebook, wenn Sie ein Profil über Ihre kostenlose Nummer oder E-Mail-Adresse geöffnet haben.

Verwenden Sie Filter und den Kalender, zwei Möglichkeiten, die Sie kennen sollten

Zu den verschiedenen Funktionalitäten von Zimbra Free Webmail gehört ein besonders praktischer Filter. Gehen Sie in Ihrem E-Mail-Posteingang auf „Einstellungen“. Wählen Sie „Filter“ aus den bereitgestellten Optionen aus. Sie haben zwei Möglichkeiten: Filter aktivieren oder deaktivieren. Der erste führt Sie zu einer recht intuitiven Konfiguration. Kurz gesagt: Sie haben die Möglichkeit, E-Mails auszuschließen, die Begriffe wie Spam enthalten. Sie können sie löschen, um Speicherplatz zu belegen. Für diese erweiterte Einstellung sind ein PDF-Tutorial und eine Anleitung verfügbar.

Der freigegebene Kalender von Zimbra Free fordert die Erlaubnis zum Zugriff auf bestimmte Anwendungen sowie Dateien in Ihrem E-Mail-Speicherplatz an. Dies setzt auch die Zustimmung der Personen voraus, mit denen Sie etwas teilen möchten. Sie haben einen einfachen Ansatz, Inhalte einem oder mehreren Kontakten zugänglich zu machen. Sie können ausgewählte E-Mails, einen Kalender oder sogar das Adressverzeichnis lesen. Mit der Aktentasche können Sie Dateien senden und empfangen. Erwägen Sie die Versionskontrolle.

Mail Zimbra kostenlos

Personalisieren Sie Ihr Postfach

Benutzer von Zimbra Free können die Benutzeroberfläche ihres Postfachs ändern. Sie können diese Option nutzen, indem Sie das Thema nach Belieben ändern. Nebenkonten können beispielsweise mit einer anderen Farbe versehen werden, um sie von der Hauptadresse zu unterscheiden. Konkret sollten Sie zur Registerkarte „Einstellungen“ gehen. Ihre Anpassungsoptionen werden hier angezeigt. Fahren Sie mit „Aussehen“ fort und fahren Sie mit „Thema“ fort.

Sie haben eine Vielzahl von Farben zur Auswahl. Sie heißen Sky, Beach, Lemongrass, Smoke, Steel oder Lavender. Finden Sie das, was zu Ihnen passt. Neben der Farbe können auch die Schriftart, die Zeichengröße und verschiedene Details nach Ihren Wünschen angepasst werden. Zu diesem Zweck besteht die Möglichkeit, die Rechtschreibprüfung zu aktivieren. Für weitere Informationen besorgen Sie sich am besten das Zimbra Free-Benutzerhandbuch. Das 24-seitige PDF-Booklet ist sehr detailliert und erklärt alles mit Abbildungen.

Öffnen Sie so viele Postfächer, wie Sie möchten

Der Zimbra Free-Benutzer kann viele sekundäre Konten über ein einziges Konto beim Telefonanbieter eröffnen. Um ein neues zu erstellen, müssen sie mit ihrem Benutzernamen und Passwort in den Verbindungsbereich gehen. Der Ablauf ist fast der gleiche wie beim ersten Mal. Sie müssen auf die Registerkarte „Zusätzliche E-Mail-Konten erstellen“ klicken und den Anweisungen folgen. Die Adresse sollte validiert sein und in den nächsten Stunden E-Mails empfangen können.

Free ist der einzige Dienstanbieter, der es Abonnenten ermöglicht, so viele E-Mail-Adressen zu eröffnen, wie sie möchten. Mit einem einzigen Abonnement können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Postfächern erstellen. Diese sekundären E-Mail-Adressen können für verschiedene Zwecke genutzt werden, insbesondere um eine unbegrenzte Anzahl von Konten in sozialen Netzwerken zu führen und so „Likes“ zu verkaufen. Unabhängig davon ist Free einer der wenigen, der eine unbegrenzte Anzahl sekundärer Postfächer anbietet. Die anderen beschränken diese Freiheit auf 10.

Erstellen Sie eine E-Mail, ohne die Betreibernummer zu haben

Wenn Sie kein kostenloses Konto haben, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können jederzeit eine E-Mail mit dem Namen des Betreibers als Suffix erstellen. Um eine @free.fr-Adresse zu erhalten, gehen Sie auf die offizielle Website und dann auf die Registerkarte „Free Access“. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, kostenlos von Messaging-Diensten zu profitieren. Sie haben sogar die Möglichkeit, sekundäre Adressen anzugeben.

Ein weiterer, noch kürzerer Ansatz besteht darin, diese URL zu abonnieren: subscribe.free.fr/accesgratuit. Sobald Sie als Gast die Benutzeroberfläche betreten, sollten Sie Ihre Informationen angeben. Höflichkeitsangaben wie Nachname, Vorname, Adresse und Geburtsdatum sind obligatorisch. Außerdem müssen Sie die Postleitzahl und Ihre Telefonnummer angeben. Wie bei jedem Abonnement sollten Sie die Allgemeinen Verkaufsbedingungen akzeptieren. Der Vorgang dauert länger als bei Abonnenten. Tatsächlich erhalten Sie Ihre Kennung per Post.

Letzter Rat: Behalten Sie Ihre Zimbra Free-Nachrichten ein Leben lang

Seien Sie versichert, dass das Fehlen einer Mobiltelefonnummer oder einer kostenlosen Box keine Auswirkungen auf Ihre E-Mail-Adresse hat. Tatsächlich ist der Nachrichtendienst von der Telefonie und dem Internetzugang getrennt. Sie können ein Konto erstellen, ohne einen Chip zu besitzen, oder ein Web-Abonnement abonnieren. Wenn Sie Kunde dieser Dienste waren, steht es Ihnen frei, den Vertrag zu kündigen, ohne dass dies Auswirkungen auf Ihre E-Mails hat. Sie können Ihre kostenlosen Nachrichten völlig kostenlos und auf unbestimmte Zeit nutzen.